Urheberrechtsreform



PLUS

Spielraum für VG-Wort-Verlegerbeteiligung

Die Verleger scheinen sich auf europäischer Ebene durchzusetzen und dürfen hoffen, künftig wieder an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften beteiligt zu werden. Anlass dazu gibt ein internes Arbeitspapier der EU-Kommission zur geplanten umfassenden Urheberrechtsreform, das vorab an die Öffentlichkeit gelangt ist. … mehr


PLUS

Die Dauerbaustelle

Die vom Börsenverein veranstalteten Leipziger Buchtage haben die weiterhin großen Herausforderungen für die Branche deutlich gemacht. Es gibt trotz Neufixierung der Buchpreisbindung viel Unwägbarkeiten von … mehr


Das dritte Körbchen

Das dritte Körbchen

Kleine Schritte, statt „großer Wurf“: Es wird keine umfassende Urheberrechtsreform („Dritter Korb“) geben, kündigte Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger an. Sondern viele kleine Reformen.  buchreport.de hatte bereits … mehr


Waisen in den Korb

Die geplante Urheberrechtsreform („Dritter Korb“) konkrete Züge an, und zwar immer kleinere. Dem Vernehmen nach wird der Gesetzesentwurf des Bundesjustizministeriums, der nach der parlamentarischen Sommerpause … mehr


Altbekannte Grabenkämpfe

Die Diskussion um das Urheberrecht hat auch den Bundestag erreicht. Am Montag (21.5.) diskutierten Experten bei einer Anhörung in Berlin über Vermarktungsmodelle und den Schutz … mehr


Verhärtete Fronten

Verhärtete Fronten

Mit ihrem (inzwischen von über 4.000 Personen unterzeichneten) Aufruf für das Urheberrecht haben Schriftsteller die Debatte über eine Reform des Urheberrechts erneut entfacht. Als Reaktionen gibt es nicht … mehr


Das Urheberrecht am Abgrund

„Das Urheberrecht sieht sich Problemen gegenüber, deren Ursachen weit zurückliegen“, postuliert der Rechtswissenschaftler Karl-Nikolaus Pfeifer im Wirtschaftsmagazin „brand eins“ (12/11). Die Wirklichkeit löse sich von dem, was in … mehr