urheberrecht

Konstanzer Professoren klagen gegen Open-Access-Klausel

Im Wissenschaftsbetrieb brodelt es: Wer darf an Forschungsergebnissen verdienen? Wer entscheidet, wo und in welcher Form das Wissen veröffentlicht wird? Während die Politik den freien Zugang zu Informationen forciert, verklagen 17 Konstanzer Hochschullehrer wegen genau solcher Vorgaben ihren Arbeitgeber. Die Hintergründe. … mehr


PREMIUM

Was bei Filmvorführungen beachtet werden muss

Filmabende sind ein denkbares Veranstaltungsformat für Buchhandlungen. Rechtlich ist jedoch einiges zu beachten. buchreport gibt einen Überblick. Stricken, häkeln, spielen, basteln oder lesen – Veranstaltungen … mehr


PREMIUM

Rütteln an der Schranke

Die Reform des Urheberrechts verzögert sich weiter: Eigentlich hätte der Referentenentwurf zur Wissenschaftsschranke Anfang der Woche auf der Göttinger Urheberrechtstagung vorgestellt werden sollen. Doch das … mehr



Gemeinsam für Bildung und Forschung

Die Reform des Urheberrechts treibt Hochschullehrer und Verlage weiter um: In einem gemeinsamen Appell warnen vier Verbände die Politik davor, die Bedingungen für Bildung, Forschung und Lehre auf Kosten von Autoren und Verlagen zu verbessern. Die Reformpläne kämen für einige Verlage zur Unzeit. … mehr





PREMIUM

Suche nach Für und Wider

Die Europäische Kommission treibt ihre Pläne für einen digitalen Binnenmarkt voran, aber nicht allen gefällt, was sich die Brüsseler Strategen ausdenken: Aktuell spaltet die zum … mehr


PREMIUM

Spielraum für VG-Wort-Verlegerbeteiligung

Die Verleger scheinen sich auf europäischer Ebene durchzusetzen und dürfen hoffen, künftig wieder an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften beteiligt zu werden. Anlass dazu gibt ein internes Arbeitspapier der EU-Kommission zur geplanten umfassenden Urheberrechtsreform, das vorab an die Öffentlichkeit gelangt ist. … mehr