unabhängige Verlage

10. Hotlist macht Lust auf Indie-Literatur

10. Hotlist macht Lust auf Indie-Literatur

Die Hotlist, die seit 2009 zehn Bücher aus unabhängigen Verlagen des deutschsprachigen Raums auszeichnet, ist fürs laufende Jahr gewählt. Die Jury benannte sieben Titel, drei weitere wurden durch ein Publikumsvoting bestimmt. Die Gewinner kommen aus den Metropolen Berlin und Wien, aber auch aus Mittelstädten wie Coesfeld und Wädenswil. … mehr



Berlin fördert unabhängige Verlage

Berlin vergibt 2018 einen neuen Verlagspreis. Der mit 65.000 Euro dotierte Preis soll kleine und unabhängige Verlage für ein herausragendes Programm und besonderes Engagement würdigen. … mehr


Rankings geben Überblick über erfolgreiche Indie-Titel

Nicht nur auf den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt haben die kleineren unabhängigen Verlage einen großen Auftritt, auch die Zahl an regionalen Independent-Messen wächst. Das aktuelle Indie-Ranking zeigt, welche Titel im März und April am stärksten nachgefragt wurden. … mehr


PLUS

Subventionierte Unabhängigkeit

Neben dem Preis der Kurt-Wolff-Stiftung fördern einige Initiativen von Landesregierungen die Arbeit unabhängiger Verlage. Den rund 60 unabhängigen Verlegern, die sich auf Einladung der Kunststiftung NRW in Düsseldorf getroffen haben, schwebt Größeres vor. … mehr



PLUS

Buchprojekte auf dem Prüfstand

Die unabhängigen Verlage haben die Frankfurter Buchmesse genutzt zur Eigenvermarktung und zum Austausch mit dem Handel. Armin Gmeiner berichtet im Interview mit buchreport über die aktuelle Stimmungslage.
… mehr


Hotlist-Gewinner stehen fest

Hotlist-Gewinner stehen fest

Der Verein der Hotlist hat seine jährliche Liste der „10 besten Bücher aus unabhängigen Verlagen“ veröffentlicht. Die Auszeichnung soll die Qualität und Vielfalt der Produktion unabhängiger Verlage des deutschsprachigen Raums zeigen. Die platzierten Indies haben jetzt die Chance auf einen der beiden Verlagspreise der Hotlist. … mehr


Leipziger Buchmesse baut Bühnen für zukunftsweisende Ideen

Leipziger Buchmesse baut Bühnen für zukunftsweisende Ideen

Die Leipziger Buchmesse (23. bis 26. März 2017) wirft ihre Schatten voraus: „Menschen für Bücher zu begeistern, Literatur zu vermitteln und das Lesen in der Schule, zu Hause oder mobil zu fördern – das bleibt unser wichtigstes Ziel“, betont Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, in einem ersten Überblick zur Leistungsschau. … mehr


Podium für kleine und unabhängige Verlage

Das Wiener Museumsquartier wird am 10. und 11. Dezember zum BuchQuartier: Unter diesem Namen startet die Buchmesse für kleine und mittlere Verlage mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm (Foto: Marlene Karpischek). … mehr