Titelartikel

PLUS

Die Solisten-Dämmerung

Die Übernahme des großen Stuttgarter Buchhauses Wittwer durch die marktführende Thalia-Kette markiert eine Zäsur in der Buchhandelsgeschichte: Die Zeit der großen inhabergeführten Solisten geht zu … mehr



PLUS

Die digitale Wegweisung

Die Publikumsverlagsgruppe Random House treibt einen massiven Wandel in der Arbeit und den Arbeitsabläufen des Buchhandels voran: Ab Herbst 2019 werden die ca. 2500 Neuerscheinungen … mehr


Die City emotionalisieren

Der Buchhandel hat in den ersten beiden April-Wochen die erwarteten zweistelligen Umsatzrückgänge erfahren, die sich aus der Verschiebung des Ostergeschäfts ergeben. So wird erst Ende … mehr



PLUS

Gutes Quartalspolster

Das ist nach dem ernüchternden Buchjahr 2017 eine ausgesprochen erfreuliche Momentaufnahme: Die Buchhandelsumsätze haben im 1. Quartal kräftig zugelegt. Nach den ersten drei Monaten 2018 … mehr


PLUS

Auspacken und hinlegen

Frank Schätzing hat ein neues Buch. Der Bestsellerautor, Werbeexperte und Literaturentertainer überlässt bei der Vermarktungsdramaturgie bekanntlich nichts dem Zufall: Der neue Thriller „Die Tyrannei des … mehr


Kundenkontakte gestalten

Dank der Leipziger Buchmesse und des Lesefests Lit.Cologne stehen Bücher und Autoren in diesen Tagen auf dem Präsentierteller. Neben den wichtigen medialen Reflexen bieten beide … mehr


PLUS

Ambivalente Signale

Der deutsche Buchmarkt hat auch im Februar leicht zugelegt, allerdings hat der im Januar gemessene solide Aufschwung jetzt doch Tempo und Qualität verloren. Das zeigt … mehr


PLUS

Komplexer E-Markt

Das E-Book-Geschäft dümpelt, lautet die generelle Marktbeschreibung nach dem Hype der frühen Jahre. Den auch international gestützten Pauschalbefund hat der Börsenverein aktuell mit seiner Jahresauswertung … mehr