Rüdiger Wischenbart

PLUS

Preismuster im Digitaldunkel

10 Jahre nachdem Amazon-Chef Jeff Bezos mit einem seiner Lieblingsprojekte, dem Start des Kindle-Programms, das Lesen revolutionierte, ist der E-Book-Markt erwachsen geworden. Das zeigt der „Global E-Book Report“, der regelmäßig auch einen Blick auf Bepreisungstrends wirft. … mehr


Sichtschneisen in den E-Book-Markt

Sichtschneisen in den E-Book-Markt

Verlässliche und umfassende Aussagen zum Digitalbuchmarkt zu treffen, bleibt schwierig. Zwei deutsche E-Book-Dienstleister haben mit ihren Daten jetzt zumindest ein paar aktuelle Tendenzen aufgezeigt. … mehr


PLUS

»Diversity-Report« analysiert europäischen Buchmarkt

Welche Übersetzung macht in welchem Land Karriere? Der „Diversity-Report 2016“ beleuchtet die Zusammenhänge von Übersetzungen und Verkaufserfolgen. Ein Befund der Autoren Rüdiger Wischenbart und Miha Kovač: Die Zahl der skandinavischen Autoren im Ranking steigt. … mehr


Jacob Dalborg beim CEO-Talk

Beim CEO-Talk der Frankfurter Buchmesse stellte sich Bonnier-Konzernchef Jacob Dalborg den Fragen internationaler Branchenmagazine und sprach über die Ambitionen von Bonnier, die Nummer eins unter den europäischen Verlagsgruppen zu werden. … mehr


Branchentreffen in China

Am 24. August treffen sich führende Köpfe der internationalen Publishing-Industrie zum „Global Top 50 Publishing Summit 2016“ in Peking. Auf der Agenda stehen Zukunftsstrategien für … mehr


Clash der Preiskulturen

Im Jahr acht, nachdem Amazon mit dem Kindle-Programm das digitale Lesen neu erfand, herrscht auf der Weltkarte der digitalen Buchmärkte die größtmögliche Uneinheitlichkeit. Da gibt … mehr


Hört auf, über Amazon zu jammern!

Hört auf, über Amazon zu jammern!

Sybille Lewitscharoff (© Amrei-Marie) irrt mit ihrer Fundamentalkritik an Amazon, meint Rüdiger Wischenbart (© Mike Minehan). Mit ihrer Abrechnung gegen den „widerlichen Club“ Amazon hat Schriftstellerin Sybille Lewitscharoff die Schlagzeilen geprägt. … mehr