readfy

PLUS

Philipp Ortmaier: »Datenverzicht wäre fahrlässig«

Der Digitallektüre-Anbieter Readfy hat mit „3Hearts2gether“ eine eigene Romanreihe auf Basis von Reader Analytics produziert. Geschäftsführer Philipp Ortmaier spricht im Interview über das Inhalte-Experiment, zurückhaltende Verlage und das datenbasierte Publizieren. … mehr



PLUS

Personalien der Woche

Hartmuth Brill ist seit dem 1. Februar Geschäftsführer der Westermann Lernspielverlage. Er folgte auf Cornelia Heering, die künftig am Westermann-Standort Schaffhausen den Ausbau des Schulbuchgeschäfts … mehr


Neue Geschäftsführung bei Readfy

Philipp Ortmaier löst die bisherige Geschäftsführerin Miriam Behmer an der Spitze des Flatrate-Anbieters Readfy ab. Er bringt Erfahrung aus dem Buchhandel und der Start-up-Welt mit.

… mehr



PLUS

Geöffnete Blackbox

Im Wettbewerb der Digitaldienstleister versucht sich Bookwire mit der Analyse von Leserdaten für Verlage zu profilieren. Der Frankfurter Spezialist für die Auslieferung von E-Books und … mehr



Leselisten als Thementische mit Mehrwert

Leselisten als Thementische mit Mehrwert

Der Düsseldorfer E-Book-Anbieter Readfy setzt auf Leselisten zur Strukturierung des vorhandenen Titelangebots. Im pubiz-Interview erklärt Geschäftsführerin Miriam Behmer, was sie daran aus Kundensicht reizvoll findet und welche Anknüpfungspunkte sie fürs Readfy-Geschäftsmodell sieht. … mehr


Readfy setzt auf Leselisten

In der Musikwelt sind Playlists seit Jahrzehnten beliebte Mittel, um Favoriten zu verwalten und passende neue Stücke zu finden. In der Buchbranche zeichnet sich ein ähnlicher Trend ab, zumindest nach Einschätzung von Readfy. … mehr