Random House


PLUS

Die unruhestiftende E-Leihe

Für viele Verlage ist die E-Book-Ausleihe der Bibliotheken ein wirtschaftlich heikles Thema. Nachdem sich 2016 die großen Publikumsverlagsgruppen mit der Divibib über Konditionen für die sogenannte Onleihe geeinigt haben, rumort es jetzt: Lässt sich mit der E-Leihe die Wertschöpfungskette sinnvoll verlängern oder wird dadurch der Verkaufsmarkt kannibalisiert? … mehr


Kohl-Witwe geht leer aus

Das Landgericht Köln hatte Helmut Kohl im Rechtsstreit um den Bestseller „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle“ Schadensersatz in Höhe von 1 Mio Euro zugesprochen. Doch seine Witwe Maike Kohl-Richter hat kein Anrecht auf die Entschädigung. … mehr


PLUS

Schlichte Papiervorschau auf Wunsch

Es war das Aufreger-Thema im Mai: Die Programm-Vorschau der Random House-Verlage gibt es 2019 nur noch digital. Kritik und Proteste aus dem Handel zeigen Wirkung, die Verlagsgruppe signalisiert auch eine analoge Lösung. … mehr


Mayersche: Digitale Vorschau ist »wichtiger Impuls«

Die Ankündigung von Random House, ab Herbst 2019 auf gedruckte Vorschauen zu verzichten, hat in den letzten Tagen besonders bei Standortbuchhandlungen für hitzige Diskussionen gesorgt. Nun äußert sich Buchhandelsfilialist Mayersche und bricht eine Lanze für die Digitalvorschau. … mehr



PLUS

Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau

Random House macht viele Buchhändler unglücklich: Die Ankündigung, ab 2019 keine gedruckten Vorschauen mehr herauszugeben, stößt im Handel mehrheitlich auf Ablehnung. Vor allem kleinere und mittlere Buchhandlungen mit kleinem Team tun sich mit dem Gedanken schwer, zehntausende Neuerscheinungen am Bildschirm zu scrollen. … mehr




Joachim Haas wird Blanvalet-Herstellungsleiter

Joachim Haas übernimmt die Herstellungsleitung des Verlegerbereiches Blanvalet/Kinder- und Jugendbuch von Sonja Storz. Er verfügt über langjährige Erfahrung in Fach- und Managementfunktionen im Herstellungsbereich. … mehr