Random House


Kommunikation: Die geliebte Vorschau

Random House gibt im Frühjahr das Startsignal zum Print-Exit in der Programmkommunikation. Dass der Aufschrei aus dem Buchhandel über den Verlust des gewohnten Arbeitsmittels sehr laut und kritisch ausfällt, hat Konsequenzen. … mehr


Auch Ferchl geht von Bord

Die nächste Random House-Personalie: Editor-at-Large Wolfgang Ferchl verlässt das Haus, Penguin-Verlagsleiterin Britta Egetemeier übernimmt. Ferchl betreut als „Freier“ aber langjährige Autoren weiter. … mehr




Kulturwandel? Ein Buchmensch übernimmt

Der Wechsel an der Spitze der Verlagsgruppe Random House ist ein Ausrufezeichen. Denn nach einer Reihe von Manager-CEOs übernimmt mit Thomas Rathnow ein Mann der Inhalte, ein Buchmensch. … mehr