Prix Goncourt

Leïla Slimani überzeugt die Jury

Mit dem wichtigsten französischen Literaturpreis Prix Goncourt wird 2016 die 35-jährige Frankomarokkanerin Leïla Slimani geehrt. Ihr „Chanson douce“, erschienen bei Gallimard, setzte sich gegen die drei anderen Finalisten durch. … mehr


Wenn aus Spiel Ernst wird

Gregor Schnitzler kennt sich aus mit Literaturverfilmungen. Nach „Soloalbum“ (von Benjamin von Stuckrad-Barre, bei Kiepenheuer & Witsch), „Die Wolke“ (Gudrun Pausenwang, Ravensburger Buchverlag) und „Resturlaub“ (Tommy Jaud, Fischer) … mehr


Favorit gewinnt

Favorit gewinnt

Alexis Jenni (Foto) erhält für seinen Debütroman  „ L’art français de la guerre“ (Gallimard 2011) den Prix Goncourt. Einer Umfrage von „ Livre Hebdo“  zufolge galt der Biologielehrer … mehr