Preisgestaltung

Preise: Überschrittene Schwellen

9,99 Euro fürs Taschenbuch, 19,99 Euro fürs Hardcover. Der Kostendruck in der Branche fordert höhere Erlöse. 2016 wurden die fest zementierten Preisschwellen häufiger überschritten. Teil 2 des buchreport-Rückblicks 2016.

… mehr


Kleiner Trend zum Aufrunden

Preisendungen auf 99 Cent und der damit verbundene negativ empfundene Schnäppchencharakter stören Buchhandelskunden und ärgern daher landesweit die Sortimenter, wie kürzlich auch eine buchreport-Umfrage zeigte. … mehr


Preiskriege sind häufig verheerend

Preiskriege sind häufig verheerend

Im preisgebundenen Buchmarkt sind Sortimenter vor Preisschlachten mit aggressiven Konkurrenten geschützt – ein deutlicher Vorteil gegenüber jenen Händlern, die sich über den Preis profilieren müssen, … mehr


E-Books sind viel zu teuer

Bei der Frage der Preisgestaltung von E-Books kochen die Emotionen hoch. Je nach Interessenlage klaffen die Meinungen weit auseinander: Während die Leser unisono niedrigere Preise … mehr