Preisbindung

PLUS

Der Druck kommt von außen

Die Preisbindungstreuhänder verzichten in ihrem aktuellen Jahresbericht auf Kritik an Verlagen und Händlern. Es gilt schließlich, Angriffe von außen abzuwehren. Auf politischer Bühne wird gerade die FDP aktiv. … mehr


PLUS

Preisbindungstreuhänder mahnt zur Aktionsvorsicht

Die gut zentral zu steuernden E-Book-Preise haben der Branche die Tür geöffnet, um fixe Preise einerseits und Preisaktionen andererseits zu verbinden. Allerdings nimmt das von der Buchbranche errichtete Preisbindungsgebäude womöglich durch allzu muntere Preisänderungen Schaden, befürchtet Preisbindungstreuhänder Christian Russ. … mehr


PLUS

Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung

Die deutsche Buchpreisbindung bleibt auch 2018 ein Minenfeld. Aktuell steht das Thema Verkaufsförderung durch indirekte Boni auf der Agenda: Das sozial engagierte E-Commerce-Unternehmen Buch7 fühlt sich vom Börsenverein zu Unrecht attackiert. … mehr



PLUS

Kurzfristige Geldspritzen

Die Praxis der marktführenden Thalia-Buchhandlungen, immer neue Forderungen nach Extrarabatten an die Verlage zu stellen („Verkaufsförderungsbonus“, zuletzt buchreport.express 32/2017), wird … mehr


PLUS

Kein »nur« nirgends

Bücher werden von vielen Branchenteilnehmern als (zu) preisgünstig eingeschätzt. Aber: Ein Preismarketing durch einen Hinweis, dass ein Buch „nur“ X … mehr


PLUS

Schulfördervereine kassieren weniger

Online-Buchshops können für Bestellungen Prämien an Schulfördervereine zahlen. Laut einem BGH-Urteil kollidiert das nicht mit der Preisbindung. Die buchhändlerischen Online-Shops halten sich nach anfänglicher Begeisterung mittlerweile aber stärker zurück.

… mehr


PLUS

Mit Hammer, Meißel und Geldspritzen

Die Preisbindungstreuhänder der Verlage warnen (wieder einmal) vor einer Erosion der Preisbindung. Die werden von der Branche durchaus im wörtlichen Sinne mit Hammer und Meißel selbst befördert. Aber auch mit der Konditionenschraube.

… mehr


Händler und Verleger strapazieren die Preisbindung

Mit Kaufprämien, Thalia-Bonusforderungen und der Produktion von Mängelexemplaren gefährdet die Buchbranche ihr gesetzlich verbrieftes Privileg fixer Preise. Das streichen die Preisbindungstreuhänder der Verlage heraus und erinnern an die Mahnung eines CDU-Politikers. – Update zu den Mängelexemplaren: Wir kennen keine Namen …

… mehr