penguin random house

PREMIUM

E-Storys für die Subway

Bei der Popularisierung von E-Books spielen Reisende in Bussen, Bahnen und Flugzeugen international, aber auch in Deutschland eine wichtige Rolle (s. buchreport.datei). Ein neuer Vorstoß … mehr


PREMIUM

Schwache E-Book-Zahlen

Die weltgrößte Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House hat im 1. Halbjahr dieses Jahres 10,7% weniger umgesetzt. Der vom Medienkonzern Bertelsmann veröffentlichte Halbjahresumsatz ist von 1,7 Mrd … mehr


PREMIUM

Funktionierende Synergien

Die offiziellen Zahlen von Penguin Random House (PRH) werden am 31. August veröffentlicht, wenn Bertelsmann seinen Finanzbericht für das 1. Halbjahr 2016 vorlegt. Aber Pearson, … mehr


Optimistisch, zupackend, reformorientiert

2008 trat Markus Dohle (47) beim weltweit größten Verlag Random House als CEO an. Finanzkrise, rückläufige Buchverkäufe und das Aufkommen von Selfpublishing begleiteten seinen Antritt. … mehr


Kann der Megaverlag auch Buchhandel?

Kann der Megaverlag auch Buchhandel?

Penguin Random House (PRH), größte Publikumsverlagsgruppe der Welt, hat eine Buchhandlung in Carolina, einem Vorort von San Juan (Hauptstadt von Puerto Rico) eröffnet. Das berichtet u.a. „The Digital … mehr


Penguin Random House füllt die Kasse

Der britische Medienkonzern Pearson, Nummer 1 des buchreport-Rankings der weltgrößten Buchkonzerne, hat seine vorläufigen Ergebnisse für 2015 präsentiert. Demnach stieg der Gewinn aus dem 47%-Anteil … mehr


Schulterschluss mit Bibliotheken

Der E-Book-Verleih durch Bibliotheken („Onleihe“) ist nicht nur in Deutschland ein Thema, das für Diskussionsstoff sorgt. Vor diesem Hintergrund sorgt für besondere Aufmerksamkeit, dass der … mehr


Jeder verlegt für sich allein

Penguin Random House trennt sich von seinem Selfpublishing-Angebot. Der Medienkonzern hat den amerikanischen Selfpublishing-Anbieter Author Solutions an das Finanzunternehmen Najafi verkauft. 2012 hatte zunächst Pearson … mehr


Partner für Mega-Deal gesucht

Nachdem im Oktober 2015 die Haltefrist ausgelaufen ist und Pearson seine Anteile an Penguin Random House jetzt verkaufen könnte, sondiert Bertelsmann offenbar Mittel und Wege, … mehr


Wachstumstreiber Penguin Random House

Wachstumstreiber Penguin Random House

Äußerst positiv bilanziert das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen Bertelsmann seine ersten sechs Monate des Jahres. Besonders das Buchgeschäft von Penguin Random House hat dazu beigetragen. … mehr