Onleihe


Die E-Book-Empfehlung der Warentester: Stadtbücherei

Die Stiftung Warentest hat erstmals das E-Book-Titelangebot und entsprechende Shop-Leistungen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis sind keine warentestüblichen Schulnoten und Rankings. Aber unter der Überschrift „Eine echte Entdeckung“ gibt es eine Empfehlung an Digitalleser, die Verlagen und Händlern nicht unbedingt gefällt: „Leihen Sie E-Books in der Stadtbibliothek – das ist am günstigsten.“

… mehr



PLUS

Bibliotheken am langen Hebel?

Der bequeme Bibliotheksverleih von E-Books ist vielen Verlagen als „Nebenmarkt“ nicht geheuer, seit Jahren gibt es Streit mit den Bibliotheken über die Konditionen der „Onleihe“. … mehr



»Herbe Enttäuschung folgt großer Freude«

Lange hatten die Bibliothekare darauf gewartet, dass die E-Books der Verlagsgruppen Bonnier und Holtzbrinck für den digitalen Verleih freigegeben werden. Jetzt sind die Lizenzen für die „Onleihe“ verfügbar, doch die konkreten Konditionen lassen einige Bibliothekare schlucken. Ein Verbund aus 22 Bibliotheken zieht Konsequenzen. … mehr


PLUS

Onleihe als Zusatzverdienst

Immer mehr Verlage bieten ihre Inhalte über die Onleihe der Divibib an. Auch viele Hörbuchverlage geben Titel in den Bibliotheksverleih. Die Bedenken der Buchbranche gegen … mehr


Bonnier gibt E-Books für Onleihe frei

Lange Zeit zögerten die großen deutschen Verlagsgruppen mit der Freigabe ihrer E-Books für die Onleihe. Nach Holtzbrinck bestätigt jetzt auch Bonnier Media Deutschland offiziell die … mehr


Schulterschluss mit Bibliotheken

Beim Verleih von E-Books in Bibliotheken hatten die Verlage der Holtzbrinck-Gruppe bislang grundsätzlich keine Titel freigegeben. Zum Anfang dieses Jahres berichtete buchreport über Verhandlungen des Verlagskonzerns … mehr