Münchner Verlagsgruppe

Sarrazin: »PR im Gerichtssaal«

Jens Uthoff kommentiert in der „taz” die Klage von Autor Thilo Sarrazin gegen seinen ehemaligen Verlag DVA und spricht von einem „sorgfältig inszenierten Medientrubel”. … mehr




PLUS

Wirtschaftsbuch, quo vadis?

Der Buchhandel hat seine Wirtschaftsbuchabteilungen verkleinert, die Verlage bemühen sich um Präsenz und Sichtbarkeit für ihre Titel. Dabei verfolgen sie aber unterschiedliche Strategien. Einschätzungen zu neuen Vermarktungswegen und die Lage im Segment. … mehr


Kartellamt nickt zur Bonnier-Akquise

Der Weg ist frei: Die Münchner Verlagsgruppe kann unter das Dach der Bonnier-Gruppe schlüpfen. Das Bundeskartellamt hat dem Deal zu gestimmt. Die Akquise ist eine der größten Nummern im Publikumsverlagsmarkt der vergangenen Jahre. … mehr


Bonniers Dynamo unterm Konzerndach
PLUS

Bonniers Dynamo unterm Konzerndach

Mit der Akquise der Münchner Verlagsgruppe rückt Bonnier-Chef Christian Schumacher-Gebler näher an die Marktführer Random House und Holtzbrinck heran. Und setzt auf abstrahlende Dynamik … mehr


PLUS

Personalien der Woche

Marion Winkenbach (52) verstärkt ab dem 1. Januar 2017 die Geschäftsführung des Beuth Verlags. Sie wird gemeinsam mit Geschäftsführer Mario Schacht das operative Geschäft leiten. … mehr


Sammelbüchse für Buchprojekte

Sammelbüchse für Buchprojekte

Crowdfunding, also das digitale Eintreiben von Spenden, findet in der Buchbranche Anklang und kann vor allem für kleine Verlage eine Alternative darstellen. Mit Nextbookup ist … mehr


Verlagsvertrag nach 100 Fans

Verlagsvertrag nach 100 Fans

Die Crowdfunding-Initiativen erfolgreicher Autoren auf Kickstarter und Startnext haben die Münchner Verlagsgruppe (Riva, Mvg, Redline) inspiriert, eine eigene Plattform nur für Bücher zu entwickeln. Das Prinzip von „100 … mehr