Monika Grütters

Krise der Kleinverlage

Nachdem sich Anfang des Jahres in einer „Düsseldorfer Erklärung“ rund 60 unabhängige Verleger mehr finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit durch den Staat gewünscht haben, wird nun erneut der Ruf nach Fördergeldern für Kleinverlage laut. Hintergrund ist das drohende Aus für zwei prominente Vertreter der Indie-Verlagsszene. … mehr





PLUS

Verband plant Gegengutachten für 2019

Der Börsenverein hat in einer ersten Stellungnahme zum Preisbindungsgutachten der Monopolkommission eine „sehr dürftige Datenlage“ und die Wiederholung „bekannter neoliberaler Positionen“ moniert. Der Verband will ein eigenes Gutachten beibringen, das die Bedeutung und Wirksamkeit der Buchpreisbindung belegen soll. … mehr


Startschuss für den Deutschen Buchhandlungspreis

Der Deutsche Buchhandlungspreis geht in die nächste Runde: „Am Welttag des Buches laden wir die unabhängigen Buchhändlerinnen und Buchhändler in Deutschland dazu ein, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Wir laden sie ein, Flagge zu zeigen für das Buch als Kulturgut und für die inhabergeführte Buchhandlung vor Ort”, wirbt Kulturstaatsministerin Monika Grütters für rege Teilnahme. … mehr


PLUS

Kein Fördertopf für Verlage

In einer „Düsseldorfer Erklärung“ wünschen sich rund 60 unabhängige Verleger mehr finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit durch den Staat, idealerweise in Form breit verteilter Fördergelder wie beim bereits etablierten Deutschen Buchhandlungspreis. Kulturstaatsministerin Monika Grütters sieht das Anliegen mit Skepsis. … mehr



Mehr Besucher und mehr Politik

Die Frankfurter Buchmesse wird nicht als unaufgeregte Arbeitsmesse im Gedächtnis bleiben. Sie mobilisierte mehr Besucher und wurde durch Konfrontationen zwischen rechten und linken Gruppierungen überschattet. … mehr