merger

PLUS

E-Book trifft World Wide Web

Es ist ein Meilenstein in der E-Book-Geschichte: Das International Digital Publishing Forum (IDPF) und das World Wide Web Consortium (W3C) haben sich zusammengeschlossen, das IDPF … mehr


Wenn Web und E-Book verschmelzen…

Die Ehe ist vollzogen: W3C und IDPF haben sich jetzt zusammengeschlossen, um künftig gemeinsam E-Book- und Web-Standards zu entwickeln. Das Ziel der Verbände: Durch die Verschmelzung von Web- und E-Book-Technologie das Lesen von digitalen Büchern auf eine neue Stufe zu heben. … mehr


Auf dem Weg zu neuem Wachstum

Auf dem Weg zu neuem Wachstum

Nach dem grünen Licht von Kartellbehörden weltweit haben Bertelsmann und Pearson jetzt Fakten geschaffen: Die Ehe von Penguin und Random House (das Bild zeigt laut Random House … mehr


Verlags-Gigant startet im Juli

Verlags-Gigant startet im Juli

Welches Logo hat das neue Verlagsgebilde? Mehrere Designer haben sich für Digital Bookworld Gedanken gemacht. Mit dem chinesischen Handelsministerium hat die letzte Kartellbehörde grünes Licht … mehr


Brüssel spendet Verlags-Riesen Segen

Künftig sollen Random-House-Chef Markus Dohle (Foto: re.) und Penguin-CEO John Makinson (li.) gemeinsam die Verlagsgruppe steuern. Wie reagiert Brüssel auf den angemeldeten Schulterschluss der Buchverlags-Giganten Penguin … mehr


Go aus Brüssel?

Bei der Bilanzpressekonferenz zeigten sich die Bertelsmann-Manager zuversichtlich, dass die Kartellwächter spätestens bis zur zweiten Jahreshälfte die Fusion von Penguin  und Random House  abgesegnet haben werden. Angeblich … mehr


Internationale Zukunft des Buches

Das ist eine handfeste Überraschung: Das US-Justizministerium hat die geplante Fusion von Penguin und Random House (hier mehr) ohne Auflagen genehmigt. Gütersloh jubelt über den Etappensieg. Nach … mehr


Kreativität darf nicht leiden

Die angekündigte Allianz von Random House und Penguin schlägt weltweit hohe Wellen. Viele Medien machen sich Gedanken über die „Opfer“ der Kooperation. Bestsellerautoren ziehen den … mehr