Mehrwertsteuer

Tschechien blockiert Einigung über E-Book-Steuer

Blockade auf den letzten Metern: Im EU-Finanzministerrat gab es am Freitag keine Einigung über einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz für E-Books und anderen E-Publikationen, weil Tschechien als einziges Land ein Veto einlegte.

… mehr



PLUS

Das Nun-doch-nicht-Problem

Die Verkehrsordnung bleibt unangetastet: Der Umgang mit Nachforderungen durch die Finanzbehörden bei falsch veranschlagten Mehrwertsteuersätzen wird nun doch nicht neu geregelt. Der Hintergrund: Grundsätzlich legt … mehr





EU-Kommission ebnet Weg für ermäßigte Mehrwertsteuer auf E-Books

Sind gedruckte und digitale Bücher gleich zu besteuern? Mit dieser Frage hat sich die Europäische Kommission erneut befasst und jetzt entschieden: Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz soll auch für E-Books gelten dürfen. Der entsprechende Gesetzesvorschlag muss noch vom Europäischen Parlament und dem Rat abgesegnet werden. … mehr


PLUS

Mehrwertsteuer weltweit: Dokumentierter Flickenteppich

Die in vielen Ländern gepflegten unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze für gedruckte Bücher und E-Books stehen seit geraumer Zeit auf der politischen Agenda. Eine aktuelle Studie der Verlegerverbände IPA und FEP dokumentiert die Unterschiede in den Steuersystemen weltweit. … mehr


Bundesregierung ist für ermäßigten Steuersatz europaweit

Die Bundesregierung will sich weiterhin dafür einsetzen, dass ein reduzierter Mehrwertsteuersatz im Rahmen einer Änderung des europäischen Umsatzsteuerrechts auch für E-Books und E-Paper eingeführt wird. Dies bekräftigte sie jetzt in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. … mehr


PLUS

Steuerberater-Verband: Bücher mit 19% versteuern

Die Europäische Kommission arbeitet an einer Harmonisierung der Mehrwertsteuersätze für gedruckte Bücher und digitale Veröffentlichungen. Das findet auch der Deutsche Steuerberater-Verband gut und präsentiert seine Lösung: Auch gedruckte Bücher voll besteuern. … mehr