Mehrwertsteuer

PLUS

Wann kommt die reduzierte Mehrwertsteuer für digitale Medien?

Nur 7 statt 19% Mehrwertsteuer auf E-Books oder E-Paper? Jetzt ist eine neue EU-Umsatzsteuerrichtlinie in Kraft getreten, die es den Mitgliedsstaaten erlaubt, den reduzierten Mehrwertsteuersatz auch bei elektronischen Verlagserzeugnissen anzuwenden. „Das könnte bis Anfang 2020 oder eventuell schon früher geschehen“, schätzt Christian Sprang, Justiziar des Börsenvereins. … mehr


Mehrwertsteuer-Weg ist nicht kurz

E-Books werden zukünftig nur noch mit dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7% belastet. Die EU macht den Weg frei, aber der ist noch sehr lang. Es gibt definitorische Unklarheiten. … mehr


Europäische Blockaden

Nicht nur beim Thema E-Privacy (s.o.) runzeln Verleger die Stirn über die europäischen Gesetzgeber: Sowohl die rechtssichere Rückkehr zur Verlegerbeteiligung … mehr


Tschechien blockiert Einigung über E-Book-Steuer

Blockade auf den letzten Metern: Im EU-Finanzministerrat gab es am Freitag keine Einigung über einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz für E-Books und anderen E-Publikationen, weil Tschechien als einziges Land ein Veto einlegte.

… mehr



PLUS

Das Nun-doch-nicht-Problem

Die Verkehrsordnung bleibt unangetastet: Der Umgang mit Nachforderungen durch die Finanzbehörden bei falsch veranschlagten Mehrwertsteuersätzen wird nun doch nicht neu … mehr





EU-Kommission ebnet Weg für ermäßigte Mehrwertsteuer auf E-Books

Sind gedruckte und digitale Bücher gleich zu besteuern? Mit dieser Frage hat sich die Europäische Kommission erneut befasst und jetzt entschieden: Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz soll auch für E-Books gelten dürfen. Der entsprechende Gesetzesvorschlag muss noch vom Europäischen Parlament und dem Rat abgesegnet werden. … mehr