Mediennutzung

PLUS

Bücher schlagen YouTube

Bücher und Zeitschriften zu lesen, gehört für viele deutsche Kinder zum Alltag. Das ist ein Ergebnis der „Kinder-Medien-Studie 2017“, die eine Allianz der Verlage Blue … mehr


Kinder lesen Bücher statt YouTube zu schauen

Bücher und Zeitschriften zu lesen, gehört für viele deutsche Kinder zum Alltag. Das ist ein Ergebnis der „Kinder-Medien-Studie 2017“. Ungeachtet dessen ist die Technik aber längst im Kinderzimmer angekommen. … mehr


PLUS

Muße zum Lesen fehlt

Die Forscher des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) sehen weiterhin eine deutliche Präferenz für das gedruckte Buch gegenüber digitalen Angeboten. Nur eine Minderheit der Befragten … mehr


Klassische Medien weiter stark

Der Trend zur Nachrichtennutzung über soziale Medien legt eine Pause ein: Seit Beginn der Erhebung der „Reuters Institute Digital News Survey“ im Jahr 2012 ist … mehr


So lesen Sie 100 Bücher im Jahr

Mehr zu lesen ist ein Vorsatz, den sich viele Menschen am Anfang des Jahres machen. Doch wie genau es ein Leser schafft, nicht nur zehn, sondern fast 100 Bücher im Jahr zu lesen, erklärt der kanadische Autor Neil Pasricha im „Harvard Business Manager“ (4/2017). … mehr




Gespaltene Buch-Zielgruppe

Was treibt der Nachwuchs in seiner Freizeit? Und welche Rolle spielen Medien in deutschen Kinderzimmern? Die repräsentative KIM-Studie (Kindheit, Internet, Medien) versucht, darauf Antworten zu … mehr



PLUS

Weniger Zeit zum Lesen

Die Forscher des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) sehen wenig Chancen, dass das E-Book in nächster Zeit zum Höhenflug ansetzt. Das zeigt die jüngste Allensbacher … mehr