martin vogel

PLUS

Die neue Verlegerbeteiligung und ihre Folgen

Am Ende ging es Schlag auf Schlag: In der vergangenen Woche hat die Bundesregierung den Entwurf zum neuen Urhebervertragsrecht durch sämtliche Gesetzgebungsinstanzen gejagt. Mit dabei: eine provisorische Regelung, um die Verleger wieder an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften zu beteiligen. Ein Nachklapp mit Reaktionen und Folgen. … mehr



Wem gehört das Geld?

Auch nach dem BGH-Urteil zur Verlegerbeteiligung bei der VG Wort wird in der Kulturindustrie weiter kontrovers über eine gerechte Ausschüttungspraxis diskutiert. Im Deutschlandfunk legen Autorin … mehr


Verlage müssen zahlen

Es gibt (wie erwartet) keine Ausnahmen: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die schriftliche Begründung für das Urteil im Revisionsverfahren zwischen dem Autor Martin Vogel und der … mehr


Nächster Halt Luxemburg

Der Streit über die Verteilungspläne der VG Wort wird ausgesetzt. Das hat die VG Wort nach der mündlichen Verhandlung beim Bundesgerichtshof (BGH) mitgeteilt, die gestern … mehr


Die VG Wort enteignet die Urheber

Nach dem Börsenverein und der VG Wort erklärt jetzt Martin Vogel seine Sicht auf den Rechtsstreit mit der Verwertungsgesellschaft. Die VG Wort missachte die Rechtslage … mehr


Korrektur der Kopiergeld-Klausel

In der gerichtlichen Auseinandersetzung um ihren Verteilungsplan hat die VG Wort auch vor dem Oberlandesgericht (OLG) München eine Niederlage gegen den Urheberrechtsexperten Martin Vogel erlitten. … mehr


Ausschüttung weiter in der Schwebe

Autoren und Verlage müssen weiter auf ihr Geld warten: Der (eigentlich für den 25. Juli angesetzte) Gerichtstermin zur Verteilungspraxis der VG Wort wurde auf den 26. September verschoben, … mehr


Ich bin der Schwarze Peter

Der Urheberrechtler Martin Vogel, der mit einer Klage gegen die VG Wort deren Verteilungspraxis verändern möchte (buchreport.de berichtete), hat auf den Ausschüttungsstopp der Behörde (hier … mehr