Krise


Medien ins Boot geholt

Medien ins Boot geholt

Auch in Deutschland klagen öffentliche Büchereien über Etatkürzungen und deren Folgen für den bibliothekarischen Alltag. Doch wie Kommunen in Großbritannien den Rotstift ansetzen und ganze … mehr


Krise ohne Ende

Nach düsteren Jahren hat sich die spanische Wirtschaft wieder erholt. Schon vor einem Jahr ließ das Land eine zwei Jahre dauernde Rezession hinter sich. Auf … mehr


Digital im freien Fall

Der Abwärtstrend bei Barnes & Noble hält an: Auch im Weihnachtsgeschäft verzeichnete der größte US-Filialist starke Umsatz-Einbußen, und zwar besonders in der E-Book-Sparte. In der … mehr


Umsatzeinbrüche fast gestoppt

Vor Wochen erklärte Mayersche-Chef Hartmut Falter, dass der NRW-Filialist die Krise hinter sich gelassen habe. Jetzt folgen ähnliche Signale aus der Schweiz: Migros-Tochter Ex Libris … mehr


Bischöfe schießen 60 Mio Euro nach

Kurz vor dem alles entscheidenden Jahresfinale können die Mitarbeiter von Weltbild vorerst aufatmen. Die Gesellschafter wollen rund 60 Mio Euro nachschießen. Die drohende Insolvenz scheint … mehr


Liebling der Onliner abgestürzt

Das Image von Amazon hat deutlich unter den negativen Schlagzeilen zum Leiharbeiter-Skandal gelitten, das zeigt eine weitere Studie. Doch das eigene Kaufverhalten verändern will nur … mehr


Zwillinge im Geiste der Krise

In einem Jahr, in dem Rück- und Umbau angesagt sind, sind Glanzlichter Mangelware. Die Erfahrung machten Thalia in Deutschland und die Fnac unter der Regie von … mehr


Amazon ist das Maß aller Dinge

Amazon ist das Maß aller Dinge

Bei der Hauptversammlung der Douglas-Gruppe in der Essener Grugahalle hat Konzernchef Henning Kreke bei den Aktionären für die Restrukturierung von Thalia unter dem eigenen Dach geworben. … mehr