klett-cotta




Tom Müller wird Verlagsleiter von Tropen

Klett-Cotta organisiert die Verantwortlichkeiten für seine literarischen Imprints neu: Das Stuttgarter Unternehmen macht Blumenbar-Programmleiter Tom Müller (35) zum Verlagsleiter von Tropen und eröffnet mit seinem Einstieg im Januar 2019 ein Büro in Berlin. … mehr


Stephen Hawkings letztes Buch erscheint bei Klett-Cotta

Vor zwei Monaten ist Stephen Hawking im Alter von 76 Jahren gestorben. Neben seiner Forschungsarbeit hat der Astrophysiker in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche populärwissenschaftliche Sachbücher verfasst, die zu Bestsellern avancierten und die zuletzt einen Verkaufsschub durch Hawkings Tod erhielten. Sein letztes Buch wird hierzulande im Oktober erscheinen. … mehr


Genre-Klassiker warten auf Wiederentdeckung
PLUS

Genre-Klassiker warten auf Wiederentdeckung

Viele Klassiker in Science-Fiction und Fantasy sind Backlist-Longseller. Verlage frischen die Titel auf mit neuen Übersetzungen und modernem Outfit. Impulse für eine Neuveröffentlichung liefern vor allem auch Kino-Verfilmungen. … mehr


PLUS

Denker im Wettstreit

Wolfram Eilenberger führt mit „Zeit der Zauberer“ die Themenbestsellerliste Philosophie an. Der Publizist will philosophische Gedanken auf die Lebenswelt anwenden. … mehr




PLUS

Ralf Tornow: Auf Tuchfühlung mit den Fans

Auf dem Fantasy-Festival Phantastika in Oberhausen zeigte Klett-Cotta mit der Hobbit Presse Flagge. Ralf Tornow, Geschäftsleiter Marketing und Vertrieb, über begeisterungsfähige Fans und ein Genre mit besonderen Event-Qualitäten. … mehr