kindle unlimited

PLUS

Vorstoß in die Amazon-Lücke

Wohin steuert der Markt für E-Book-Abos, nachdem Anbieter wie Oyster und Blloon aufgegeben oder wie Scribd deutlich reduziert haben und die Marktmacht von Amazons Kindle … mehr


E-Books: Kobo steigt ins Flatrate-Geschäft ein

E-Books: Kobo steigt ins Flatrate-Geschäft ein

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch Kobo ein Flatratemodell für E-Books anbietet – Jahre, nachdem Skoobe und Amazon entsprechende Pauschalzugänge zu digitalen Inhalten gestartet hatten. Für den ersten Aufschlag von „Kobo Plus“ hat sich die kanadische Tochter des japanischen E-Commerce-Giganten Rakuten einen beliebten Testmarkt ausgesucht. Folgt jetzt auch Kobos deutscher Technikpartner Tolino mit einem eigenen Abo-Angebot? … mehr


Amazon verwöhnt Prime-Kunden mit Unlimited light
PLUS

Amazon verwöhnt Prime-Kunden mit Unlimited light

Für Amazon hat Prime eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Teilnehmer am Kundenbindungsprogramm bestellen deutlich mehr, weshalb der Onliner beinahe im Monatstakt neue Services für Prime-Kunden anbietet. Ganz neu in Amazons Bauchladen: eine abgespeckte E-Book-Flatrate („Prime Reading“). … mehr


Neuer Schub für den digitalen Comic

Neuer Schub für den digitalen Comic

Comixology Unlimited heißt der neue Abo-Service aus dem Hause Amazon. Für 5,99$ im Monat haben Leser in den USA ab sofort Zugriff auf mehrere Tausend … mehr


Größtes Ökosystem, größte Geldbörse

Der Rückbau der US-amerikanischen E-Book-Flatrate Scribd sorgt in der Branche für Verunsicherung. Was bedeutet dies für Amazon? Der US-Berater Mike Shatzkin analysiert die Marktentwicklung in … mehr


Mobil und hyperlokal

Mobil und hyperlokal

Simon Dunlop (re.) und Andrew Baev (Mitte) von Bookmate im Gespräch mit Sebastian Posth (Publishing Data Networks) auf der Frankfurter Buchmesse 2015. Der Markt für Abomodelle ist … mehr


Geplatzter Ballon

In die Reihe der gescheiterten Anbieter von E-Boook-Abos (Librify, Byliner, Entitle, Oyster) reiht sich jetzt vorsaussichtlich auch Blloon ein. Das Spinoff des inzwischen insolventen Digitalunternehmens … mehr



Greift Google Kindle Unlimited an?

Das Oyster-Team (Foto: Unternehmen) wurde teilweise von Google geködert. Die Meldung zum Abschied des E-Book-Anbieters Oyster hat inzwischen eine interessante Ergänzung erfahren: Nach einem Medienbericht … mehr


Ausgelesen

Ausgelesen

Ein Bild aus besseren Tagen: Vor den Hallen der New Yorker Buchmesse BookExpo warb Oyster für seinen Service. Im Geschäft mit Abos für E-Books gibt … mehr