Kiepenheuer und Witsch


»Angerichtet« für die Kino-Leinwand

Der Roman „Angerichtet“ entwickelte sich weltweit zu einem Bestseller. Allein in Europa wurden mehr als 1 Mio Exemplare abgesetzt. Jetzt wurde das Buch unter anderem mit Steve Coogan, Laura Linney und Richard Gere als „The Dinner“ verfilmt. buchreport.de zeigt den Trailer und stellt die passenden Titel für einen Büchertisch vor. … mehr


»Malala. Ihr Recht auf Bildung« im Fernsehen

»Malala. Ihr Recht auf Bildung« im Fernsehen

Am 8. März wird der Internationale Frauentag begangen. 3sat zeigt zu diesem Anlass die Dokumentation „Malala. Ihr Recht auf Bildung“ über die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Als Grundlage für den Film diente ihre bei Droemer/Knaur veröffentlichte Biografie. Außerdem werden diese Woche zwei weitere Fernsehfilme mit Buchvorlage gezeigt. … mehr


Benzin im Blut

Benzin im Blut

Der deutsche Autor und Regisseur Joachim Masannek erreichte mit den „Wilden Fußballkerlen“ zwischen 2002 und 2008 ein Millionen-Publikum auf dem Buchmarkt und im Kinosaal. Nach … mehr


Auferstehung einer Schmonzette

Seit 1956 reüssiert die französische Schriftstellerin Anne Golon mit ihren „Angélique“-Romanen auf den Bestsellerlisten dieser Welt. Die erste Ausgabe überhaupt erschien bei Blanvalet in Deutschland. … mehr



Der lange Weg zurück

Der lange Weg zurück

Treffen sich auf dem Hochhaus: Pierce Brosnan, Imogen Poots, Toni Collette. 1992 begann Nick Hornbys popliterarischer Siegeszug über die internationalen Buchmärkte. In Deutschland fand der Brite … mehr


Die Rückkehr des ersten Rächers

Die Rückkehr des ersten Rächers

Die „Avengers“ sind ein Superheldenteam, das aus zahlreichen Berühmtheiten des Marvel-Universums besteht. Einer dieser Helden ist Captain America, der als „First Avenger“ vor drei Jahren … mehr


Ein lustiger Roadtrip

Seit 2004 treibt die Figur Bernd Stromberg – inspiriert vom britischen „The Office“ – als fieser Chef ihr Unwesen auf den TV-Bildschirmen. Und auch auf … mehr


Wenn aus Spiel Ernst wird

Gregor Schnitzler kennt sich aus mit Literaturverfilmungen. Nach „Soloalbum“ (von Benjamin von Stuckrad-Barre, bei Kiepenheuer & Witsch), „Die Wolke“ (Gudrun Pausenwang, Ravensburger Buchverlag) und „Resturlaub“ (Tommy Jaud, Fischer) … mehr