Juergen Boos

Mehr Besucher und mehr Politik

Die Frankfurter Buchmesse wird nicht als unaufgeregte Arbeitsmesse im Gedächtnis bleiben. Sie mobilisierte mehr Besucher und wurde durch Konfrontationen zwischen rechten und linken Gruppierungen überschattet. … mehr


PLUS

»Der Branche geht es doch ziemlich gut«

Was ist neu bei der Frankfurter Buchmesse? Wie ist das Engagement der Verlage? Welche Themen stehen auf der Agenda? Messedirektor Juergen Boos gibt im Interview einen ersten Ausblick auf das Branchenevent. … mehr


Bücherschau im Spagat

Bücherschau im Spagat

Die Balance zu finden zwischen Publikumsevent und Fachmesse ist für die Frankfurter Buchmesse eine alljährliche Herausforderung. Auch 2017 steht wieder der Spagat an: Einerseits mit neuen Formaten und aufgebohrtem Konferenzprogramm für die Fachbesucher, andererseits mit Lesefestival und Autoren-Prominenz für ein breites Publikum. … mehr



Frankfurter Buchmesse: Breite Bühne für Frankreich

Frankreich ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse: Paul de Sinety, Vorsitzender der Initiative „Francfort en français “(l.), und Buchmesse-Direktor Juergen Boos rühren die Trommel. Am Main werden u.a. Michel Houellebecq, Michel Bussi und Yasmina Khadra die Trikolore vertreten.

… mehr


PLUS

Politik und Produktivität

Die 68. Frankfurter Buchmesse wird als eine unaufgeregte Arbeitsmesse im Gedächtnis bleiben. Messechef Juergen Boos meldet mehr Fachbesucher bei Ausstellerzahlen auf Vorjahresniveau. Politische Debatten und … mehr


PLUS

Literaturagenten ziehen positive Buchmesse-Bilanz

In diesem Jahr hat die Messeleitung das Agentencenter (Foto: Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin) bereits einen Tag früher aufgeschlossen. Wie der Vorstoß angenommen wurde und was die Rechtehändler in Halle 6.3 sonst noch bewegte, sind im Nachklapp zum Rechtehandel in Frankfurt versammelt. … mehr


Mehr Fachbesucher in den Messehallen

Die Frankfurter Buchmesse zieht nach vorläufigen Zahlen eine positive Bilanz: Wie das Team um Messedirektor Juergen Boos meldet, wurde mit rund 142.300 Fachbesuchern im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Plus von 1,3% erzielt. Bis zum Ende des Sonntags rechnete die Buchmesse mit insgesamt 277.000 Besuchern (Vorjahr: 275.791). … mehr


PLUS

Bewegung auf der Bücherbühne

Wird die Restrukturierung angenommen? Die Frankfurter Buchmesse betreibt nach dem Umbau Feintunig am Profil. Messedirektor Juergen Boos meldet stabile Ausstellerzahlen, Konsolidierungsprozesse werden das Geschäft nicht einfacher machen. … mehr


PLUS

Glamour und Nutzen

Feintuning nach der Restrukturierung: Die Frankfurter Buchmesse (19.– 23. Oktober) hat nach dem Umbau im vergangenen Jahr an den Stellschrauben gedreht und mit dem neuen Format … mehr