Jones Lang LaSalle

Keine Frequenzsorgen in Toplagen

Sinkende Kundenfrequenzen in den Innenstädten beschäftigen stationäre Einzelhändler und Citymanager. Einmal im Jahr rückt das Immobilien- Beratungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) aus, um die Zahl der Passanten in Deutschlands größten Einkaufsstraßen zu messen. Das lange prognostizierte Aussterben der Innenstädte bleibe zumindest in Groß- und Mittelstädten aus. … mehr


Teure Metropolen, attraktive Mittelstädte

Teure Metropolen, attraktive Mittelstädte

Weil in den Einzelhandelsmetropolen hohe Mieten die Marge drücken, werden die Mittelstädte für den Handel attraktiver. Das beobachten die Immobilienexperten von Jones Lang LaSalle, die regelmäßig den deutschen Vermietungsmarkt analysieren. … mehr


JLL: Vielfältige Innenstädte locken Besucher

Einmal im Jahr rückt das Immobilien-Beratungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) aus, um die Zahl der Passanten an neuralgischen Punkten von Deutschlands größten Einkaufsstraßen zu messen. Doch während der stationäre Einzelhandel und Buchhändler über abnehmende Frequenzen klagen, sieht JLL erneut mehr Besucher in den Innenstädten. … mehr