hugendubel

PLUS

Regelmäßige Leserationen

Täglich 15 Minuten Vorlesezeit empfiehlt die Stiftung Lesen für Kinder zwischen einem und acht Jahren. Die Buchhandelskette Hugendubel will einen Beitrag zu dem empfohlenen Zeitkontingent … mehr


Stephan Roppel verlässt Hugendubel

Stabwechsel bei Hugendubel: Stephan Roppel, Geschäftsführer Digital, Marketing und Multichannel, wird den Filialisten Ende Juni mit Auslaufen seines Vertrags verlassen. Seine Aufgaben übernimmt die geschäftsführende Gesellschafterin Nina Hugendubel. … mehr


PLUS

Verdi lehnt ein neues Angebot der Arbeitgeber ab

Die Einzelhandelsgewerkschaft Verdi Bayern hat ein Tarif-Angebot der Unternehmervertreter abgewiesen. Diese wollen schon seit Längerem über ein mehr als 40 Jahre altes Vertragswerk sprechen. Die Verhandlungen sind ins Stocken geraten. … mehr





PLUS

Rückblick

Vor 40 Jahren Walter Kempowski kehrt Hanser den Rücken. Im Herbst 1977 berichtet buchreport, dass Bestseller-Autor Walter Kempowski den Hanser Verlag verlässt. Des Schriftstellers kurze … mehr


PLUS

Verknappung als Händler-Tugend

Zwei neue E-Book-Abo-Angebote werben mit kleinem Angebot. Die Limitierung wird als besonderer Service herausgestellt: Die Kunden müssen so nicht lange suchen. Das hat in Zeiten eines überbordenden Angebots im Netz durchaus seinen Reiz.

… mehr


Tolino-Allianz startet E-Book-Abo und neuen E-Reader

Die Tolino-Allianz geht in die Offensive: Die Gründungspartner Hugendubel, Thalia und Weltbild präsentieren das E-Book-Abo-Modell “Tolino Select” und den neuen E-Reader “Tolino Epos”. Während beim “Epos” die Display-Größe als Kaufargument ins Spiel gebracht wird, ist es bei “Tolino Select” gerade die kleine, reduzierte Titel-Auswahl. … mehr


PLUS

Comeback im Obergeschoss

Das 1979 eingerichtete Hugendubel-Buchhaus am Münchner Marienplatz gilt als Initialzündung für den modernen Großflächen-Buchhandel in 1a-Lage, die zwangsweise Schließung des 3650-qm-Buchkaufhauses Anfang 2016 als Branchen-Menetekel. … mehr