Heyne

Sind die besten Jahre des Buches vorbei, Herr Genzler?
PLUS

Sind die besten Jahre des Buches vorbei, Herr Genzler?

Heyne-Verleger Ulrich Genzler spricht zum Abschied über die Entwicklung der Branche und über den Kampf gegen die Trennung von U und E. Außerdem wünscht er sich (nach Kazuo Ishiguro) einen weiteren Literaturnobelpreis für einen seiner Autoren. … mehr


Stephen Kings »Es« kommt in die Kinos

Stephen Kings »Es« kommt in die Kinos

Im ersten Teil der Verfilmung von Stephen Kings „Es“ (Filmstart am 28. September) stellen sich sieben Jugendliche einer bösen übernatürlichen Kreatur, die es auf die Kinder einer Kleinstadt abgesehen hat. Außerdem geht ein Kinderfilmerfolg in die Fortsetzung und wird die Geschichte von Queen Victoria und einem indischen Bediensteten erzählt. … mehr



PLUS

Staffelübergabe in München

Wechsel an der Spitze: Ulrich Genzler (61), langjähriger Heyne-Verleger und Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House, scheidet am 15. Oktober auf eigenen Wunsch aus … mehr


Heyne-Verleger Genzler geht, Tilo Eckardt folgt nach

Ulrich Genzler, langjähriger Heyne-Verleger und Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House, scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus, um sich nach über dreißig Berufsjahren in den Ruhestand zu verabschieden. Seine Nachfolge tritt Tilo Eckardt an. … mehr




PLUS

Personalien der Woche

Rebecca Roscher übernimmt zum 1. August die kaufmännische Leitung des Münchener Kinder- und Geschenkbuchverlags ArsEdition. Sie folgt auf Alexander Koeppl, der aus dem Unternehmen ausscheiden … mehr



Tilo Eckardt wird Verlagsleiter bei Heyne

Die Verlagsgruppe Random House holt sich einen alten Bekannten ins Haus, um die Stelle als Verlagsleiter der Heyne-Belletristik-Sparte zu besetzen: Tilo Eckardt kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.

… mehr