Haufe

Es lohnt zu reden für Medienunternehmen und Start-ups. Foto: Pixabay. Lizenz: CC0

Innovation in Fachverlagen: Noch Luft nach oben

Die deutsche Wirtschaft verschenkt durch fehlende oder ineffiziente Kooperation mit Start-ups bis 2020 in Deutschland ein Wachstumspotenzial von 99 Mrd Euro, so eine Accenture-Studie. „Davon sind auch Fachverlage betroffen“, sagt Beraterin Katja Nettesheim. Im IT-Channel von buchreport.de erläutert sie, wie Fachverlage von Start-ups profitieren können, und gibt Tipps für die Zusammenarbeit. … mehr




PLUS

Haufe 2016

Nachfolgend die wichtigsten Kennziffern der Haufe Gruppe aus dem Ranking der „100 größten Buchverlage“. Das vollständige Ranking ist in der April-Ausgabe des buchreport.magazin erschienen (hier … mehr




Vermögenswirksame Bücher

Sie sind nicht die Top-Reichsten, aber: Auch Familien, die ihr Vermögen nicht unwesentlich mit dem Verlegen von Büchern begründet haben, finden sich im neuen Reichen-Ranking des Wirtschaftsblatts „Bilanz“. Darunter neben den Mohns und Holtzbrincks u.a. auch die Familien Beck, Klett und Haufe. … mehr


Investitionen in digitale Zukunft

Die Freiburger Haufe Gruppe hat erstmals in der Geschichte des Unternehmens die 300 Mio-Euro-Marke geknackt: Im gerade abgeschlossenen Jahr 2016 konnte die Mediengruppe erneut ihren Umsatz steigern … mehr



Verstoß gegen das Arbeitsrecht

Verstoß gegen das Arbeitsrecht

Der Stellenabbau des Fachverlags Haufe hat ein juristisches Nachspiel: Nach Informationen der „Badischen Zeitung“ hat das Freiburger Arbeitsgericht vier Kündigungen für unwirksam erklärt. Der Verlag … mehr