Hanser Verlag

PLUS

Hanserblau: Erweiterung des Spielfeldes

Das Paperback hat sich neben Hardcover und Taschenbuch mittlerweile als populäres eigenständiges Format auf dem Buchmarkt etabliert, sodass die Buchverlage zunehmend eigene Imprints und Programme gründen. … mehr



Michael Krüger: »Wahnsinnig viele schlechte Bücher«

Wer fällt dem Wirtschaftsblatt „Brandeins“ ein, wenn es um das Thema Intuition geht? Michael Krüger, der ehemalige Hanser-Verleger, erinnert sich an überraschende Erfolge und grantelt ein bisschen über die aktuellen Programme. Eine frühere Mitarbeiterin erntet dafür hohes Lob. … mehr



Lesen, Reden, Denken

Lesen, Reden, Denken

Seit Januar 2014 ist Jo Lendle (Foto: Robert Haas) Chef des Hanser Verlages und als solcher freute er sich über die Mitarbeiter, die ihm ein freundliches Willkommensjahr … mehr


Kurz, günstig, schnell

Kurz, günstig, schnell

Als Jo Lendle im August 2014 in wenigen Sätzen einen E-Book-Ableger in Aussicht stellte, schaffte es die Minimeldung sogar in … mehr


Neue Vorwürfe gegen Dobelli

Neben Nassim Taleb haben sich mit den Psychologieprofessoren Christopher Chabris und Daniel Simons („Der unsichtbare Gorilla“) zwei weitere Autoren gemeldet, deren … mehr