google books

Grünes Licht für Google Books

Der Rechtsstreit um Googles Digitalisierungsdienst Google Books ist beendet: Der Oberste Gerichtshof hat in den USA eine Berufungsklage der Authors … mehr


Fortsetzung im Digitalisierungsstreit

Der Rechtsstreit um Googles Digitalisierungsdienst Google Books hält an. Bereits 2013 hatte der District Court for the Southern District of … mehr


Große Gefahr für die kulturelle Vielfalt

Der Börsenverein kritisiert das Urteil eines US-Gerichts zum Bibliotheksprogramm von Google. Der Richterspruch unterstütze die Monopolbildung von Google. Der Verband … mehr


Kaum Privatsphäre beim digitalen Lesen

Wer auf E-Books umsteigt, gibt viel seiner Privatsphäre auf, meldet die Electronic Frontier Foundation (EFF). Die US-Nichtregierungsorganisation, die sich für … mehr


Bücher ohne Passierschein

Wer mit Büchern auf Reisen gehen will, kann eine unerwünschte Überraschung erleben. Denn einige Bücher und E-Books dürfen die Grenze … mehr


EU will verlorene Bücher bergen

Verwaiste Werke sollen nicht mehr in Archiven verstauben: Das Europäische Parlament hat am Donnerstag die lang diskutierte Richtlinie über die … mehr


Attacke auf die Phalanx

Eine Hängepartie war der jahrelange Streit um die Massendigitalisierung von Büchern durch Google ohnehin schon. Doch jetzt bremst ein US-Gericht … mehr


Pionier in der Pole Position

Inmitten der Hängepartie rund ums Google Book Settlement (hier der letzte Stand, hier unser Dossier zum Thema) machen französische Verlage Nägel mit … mehr


Anreichern mit Youtube

Warum verzögert sich der internationale „rollout“ des E-Book-Programms von Google? Eine Frage, die viele Besucher mit zu den Digitalkonferenzen zum … mehr


Fifty-fifty soll reichen

Fifty-fifty soll reichen

Die Geschichte des Google-E-Book-Programms ist eine der fortgesetzten Verzögerungen. Nachdem das Unternehmen im Dezember 2010 mit 3 Mio Titeln – … mehr