Fifty Shades

»Shades of Grey« geht in die nächste Runde

Vor fünf Jahren hat E.L. James mit ihrer Romantrilogie „Shades of Grey“ international die Bestsellerlisten gestürmt und Erotik als Genre in den Mainstream gebracht. Ein zentraler Multiplikator, der anhaltendes Interesse garantiert, ist die Hollywood-Verfilmung, deren zweiter Teil „Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ in den Kinos gestartet ist. … mehr


»Scarred Hearts. Vernarbte Herzen« neu im Kino

»Scarred Hearts. Vernarbte Herzen« neu im Kino

In der Verfilmung von M. Blechers autobiografischem Roman „Vernarbte Herzen“ verbringt ein junger Kaufmannssohn einen ausgedehnten Aufenthalt in einem abgelegenen Sanatorium (Foto: Silviu Ghetie). Weitere Kinostarts mit Buchbezug sind unter anderem ein neuer Lego-Animationsfilm und ein Blick hinter die Kulissen des „besten Restaurants der Welt“. … mehr


Random House legt Rekord-Zahlen vor

Random House legt Rekord-Zahlen vor

Ob die Random House-Verlegerin Anne Messitte, die den Bertelsmann-Verlagen die Rechte an der „Fifty Shades“-Trilogie sicherte, 2011 ahnte, welche Folgen diese Entscheidung für die größte … mehr


Random House im Höhenflug

Random House im Höhenflug

Die Erotik-Queen E.L. James hat Random House im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn beschert. Laut „FAZ“ fiel das Betriebsergebnis 2012 fast doppelt so hoch aus wie … mehr


Sadomaso fürs Regal

Sadomaso fürs Regal

„Sorry, Fleurop! Der Valentinstag 2013 gehört uns!“ – selbstbewusst und augenzwinkernd kündigen die Marketing-Strategen vonGoldmann die nächste Stufe in der Verwertungskette des Mega-Sellers „Fifty Shades“ … mehr


5000 Shades of Green

5000 Shades of Green

„5000 Shades of Green“, lautet der Kommentar der „New York Times“ zu einer Botschaft, die Random House-Chef Markus Dohle seinen Mitarbeitern am Mittwoch bei der … mehr


Auch Ältere und Männer lesen Mummy Porn

Auch Ältere und Männer lesen Mummy Porn

Vom Alltag latent frustrierte junge Erwachsene? Sexuell gelangweilte Mütter? Wer liest eigentlich „Fifty Shades“? Die Marktforscher von Bowker haben zumindest für die USA ein überraschendes … mehr


Geht Random House an die Börse?

Im Nachgang zum Treffen der Bertelsmann-Führungskräfte (hier die wesentlichen Ergebnisse) verdichten sich die Spekulationen über Zukäufe und Allianzen im Verlagsbereich. Demnach könnte Gütersloh schon bald im … mehr


Alte Vorurteile abbauen

Alte Vorurteile abbauen

Während einige Verlage angesichts des großen Erfolgs von „Fifty Shades“ auf den Erotik-Zug aufspringen, verfügt der Mira-Taschenbuchverlag über eine jahrelange Erfahrung mit erotischer Literatur. Entsprechend gelassen … mehr


Nirgendwo gibt es so viel Schund

Nirgendwo gibt es so viel Schund

Bei Ubooks erscheinen seit fast zehn Jahren erotische Titel. Verleger Andreas Reichardt will sich mit hoher Qualität vom verschärften Wettbewerb abheben, der durch den Erfolg … mehr