discoverability

Erster Entdeckungsreiseführer

Erster Entdeckungsreiseführer

Im Zuge der Digitalisierung der Branche sind viele Blackboxes durchleuchtet worden, das Thema Discovery blieb bis dato jedoch weitestgehend unerforscht: Durch welche Impulse werden Leser … mehr


Den richtigen Kanal finden

Den richtigen Kanal finden

Die Fachkonferenz Marketing & Vertrieb am Messedonnerstag wurde von Ehrhardt F. Heinold (Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner, links im Bild) moderiert. Referent Robin Blase (Youtuber, … mehr


Wichtigstes Kaufkriterium: Der Autor

Wichtigstes Kaufkriterium: Der Autor

Eine der größten Herausforderungen des digitalen Buchgeschäfts ist die Sichtbarkeit bzw. Findbarkeit der Bücher („Discoverability“). Eine auf der Futurebook-Konferenz des „Bookseller“ vorgestellte Nielsen-Studie liefert interessante Einblicke in das Kaufverhalten … mehr


Auf der Suche nach mobilen Vermarktungsformen

Auf der Suche nach mobilen Vermarktungsformen

E-Books werden hauptsächlich auf mobilen Endgeräten gelesen, immer stärker auf Smartphones und Tablets, wo die mediale Konkurrenz immens groß ist. Was bedeutet der Mobile-Trend für … mehr


Auf der Suche nach mobilen Vermarktungsformen

Auf der Suche nach mobilen Vermarktungsformen

Matthias Aichele ist Vice President Business Development bei der Verlagsgruppe Random House. Am 20. Mai hält er auf der 6. Mobile Publishing-Konferenz „The Mobile Shift … mehr


Entdecken, Schmökern, Leseerlebnis

Entdecken, Schmökern, Leseerlebnis

So sieht die Startseite von Flipintu aus. „Discoverability“ ist weltweit eines der zentralen Themen der Buchmärkte, weil bislang kaum ein Shop attraktive Mittel und Wege … mehr


Indie werden in fünf Minuten

Die größte Herausforderung für Verlage sei nicht die Digitalisierung, sondern das Auffindbarmachen von Büchern: Discoverability. Tom Weldon, Chef von Penguin Random House UK, lässt derzeit … mehr


Verlage lernen gerade viel über ihre Leser

Verlage lernen gerade viel über ihre Leser

Für Verlage wird die Vermittlerfunktion gegenüber der Selektionsfunktion immer wichtiger. Das meint Christian Damke, der frühere Random House-Unternehmensentwickler und Skoobe-Gründer, der inzwischen als CEO des … mehr