Digitalvorschau


Schlichte Papiervorschau auf Wunsch

Es war das Aufreger-Thema im Mai: Die Programm-Vorschau der Random House-Verlage gibt es 2019 nur noch digital. Kritik und Proteste aus dem Handel zeigen Wirkung, die Verlagsgruppe signalisiert auch eine analoge Lösung. … mehr


Mayersche: Digitale Vorschau ist »wichtiger Impuls«

Die Ankündigung von Random House, ab Herbst 2019 auf gedruckte Vorschauen zu verzichten, hat in den letzten Tagen besonders bei Standortbuchhandlungen für hitzige Diskussionen gesorgt. Nun äußert sich Buchhandelsfilialist Mayersche und bricht eine Lanze für die Digitalvorschau. … mehr


Edelweiss+-Digitalvorschau wird international ausgerollt

Das für den deutschsprachigen Markt entwickelte digitale Vorschausystem „Edelweiss+“ wird jetzt zum internationalen Standard. Die Softwareschmiede Above the Treeline hatte seine interaktiven „Edelweiss“-Buchvorschauen im US-Buchmarkt durchgesetzt und ab 2014 zusammen mit dem buchreport-Verlag Harenberg Kommunikation für den europäischen Markt optisch und funktional angepasst und erweitert. Jetzt ersetzt diese „+“-Version das „Edelweiss classic“-Format. … mehr