Digitalisierung

Woran IT-Abteilungen heute und morgen gemessen werden

Unternehmens-IT ist schon lang keine reine Verwaltung von Infrastrukturen mehr. Besonders in der Medienbranche ist sie zum Enabler von Geschäftsmodellen geworden. Ihr Selbstbild – und das Bild, das die Businessverantwortlichen von ihr haben – wandelt sich radikal. Mit diesem Wandel wächst der Druck in Richtung einer unternehmerisch vorausdenkenden IT. … mehr




Digitalisierung muss Chefsache bleiben

Immer mehr Unternehmen legen die Verantwortung für die Digitalisierung in die Hände von Experten. Aus Sicht von Unternehmensberatern ist diese Entscheidung zwar grundsätzlich sinnvoll, birgt aber auch eine große Gefahr. … mehr





Michael Bruns, WEKA-Geschäftsführer. Foto: WEKA/Stephan.

Die digitale Transformation trainieren

Digitales Lernen beginnt sich in Deutschland zu etablieren. WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns analysiert die Vor- und Nachteile von E-Learning-Maßnahmen und lotet Perspektiven aus. … mehr


Carsten Schwab, Herstellungsleiter Diogenes. Foto: Geri Krischker.

Warum wir heute Verlagshersteller dringender brauchen denn je

Kaum ein Bereich hat sich mit der fortschreitenden Technisierung der Verlagsabläufe so tiefgreifend verändert wie die Herstellung. Die Digitalisierung erlaubt Outsourcing in ungeahntem Ausmaß. Brauchen Verlage da überhaupt noch Hersteller? Antworten von Carsten Schwab, Herstellungsleiter bei Diogenes. … mehr


»Schauen Sie auf Ihre jetzigen Mitarbeiter!«

Der Fachkräftemangel trifft zunehmend auch die Buchbranche, hochqualifizierte Arbeitnehmer sind rar und begehrt. Was tun? Personalberaterin Helena Bommersheim empfiehlt, sich mehr auf die bestehenden Mitarbeiter zu konzentrieren. … mehr