Digitalisierung

Haufe vermeldet erneut Rekordumsatz

Die vor allem im Segment Recht/Wirtschaft/Steuern aktive Haufe Gruppe setzt ihren Höhenflug fort: Die Gruppe mit Hauptsitz in Freiburg vermeldet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen weiteren Rekordumsatz.

… mehr


»Das Denken in Innovationen lässt sich erlernen«

„Um neue Produkte auf den Markt zu bringen, müssen Sie alte Denkmuster durchbrechen und Mut für neue Ideen entwickeln“, erklären die Autoren Stefanie Quade und Okke Schlüter. Wie das gelingt und wie die von ihnen entwickelte Methodik „DesignAgility“ die Entwicklung solch kundenorientierter Innovationen fördert, zeigen Sie im buchreport-Webinar „Medienprodukte agil entwickeln“ und vorab im Interview. … mehr


Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«

Es ist an der Zeit, Unternehmensgrenzen zu überwinden und die Digitalisierung gemeinsam neu zu denken, konstatiert Ullstein-Herstellungsleiterin und Webinar-Referentin Michaela Philipzen im Interview mit buchreport.de: „Ich vermisse einen konsequenten Schulterschluss aller Branchenteilnehmer, sich der Herausforderung eines zukunftsgerichteten Buch-Handelns zu widmen.“ … mehr




Dirk von Gehlen: Von der Lautsprecher- zur Kopfhörer-Kultur

Dirk von Gehlen: Von der Lautsprecher- zur Kopfhörer-Kultur

Das 20. Jahrhundert war geprägt von der Welt der Massenmedien und der Massenkultur, die in Fabriken erstellt wurde. Das 21. Jahrhundert wird geprägt sein von Digitalisierung, Datennutzung – und das digitale Prinzip der Personalisierung: Inhalte entstehen nicht mehr einzig beim Hersteller und Absender, sondern werden mittels Datensammlung und -auswertung auf den Konsumenten und Empfänger zugeschnitten. So zumindest die These von Dirk von Gehlen in seinem Buch „Meta! Das Ende des Durchschnitts“. Ein Auszug für den buchreport-Blog. … mehr


Wenn Digital Natives die Digitalisierung hintertreiben…

Sie sind oft überfordert, ablenkbar, ineffizient: Das Klischeebild der digital versierten „Screen Generation“ bekommt Risse. Tatsächlich gehen die „Babyboomer“ wesentlich cooler und geschickter mit dem Überangebot von Medien, Informationen und digitalen Infrastrukturen um als die unter 30-Jährigen. Dies räumten die Befragten der Studie „Digitale Überforderung im Arbeitsalltag“ ein. Ein Beitrag aus dem HR-Channel von buchreport. … mehr


»Organisationskultur ist entscheidend beim digitalen Wandel«

Die Digitalisierung haben fast alle Firmen auf der Agenda, doch jenseits der Phrasendrescherei passiert oft nicht viel, meint Robert Franken. Bei der Transformation herrsche nämlich häufig ein Missverständnis vor, erklärt der Berater und Referent beim „HR Future Day“ im HR-Channel von buchreport. … mehr


Was ist mit dem E-Book los?

Was ist mit dem E-Book los?

Die E-Book-Wachstumskurve ist abgeflacht, der digitale Umsatzanteil dümpelt auf ein- bis zweistelligem Niveau vor sich hin. Was ist los mit dem E-Book? Im Interview mit dem buchreport.magazin identifizieren Michael Döschner-Apostolidis (Holtzbrinck ePublishing), Sascha Heinen (Bastei Lübbe) und Ralf Biesemeier (Readbox) mögliche Ursachen. … mehr


Auf der Suche nach dem verlorenen Digitalwachstum

Auf der Suche nach dem verlorenen Digitalwachstum

Es hätte so schön sein können für die Digitalfans: Die Prozesse sind bei Verlagen Routine, Abrechnungsmodalitäten geklärt, Preisbindung zementiert. Doch in der Phase, in der das E-Book so richtig durchstarten könnte, herrscht Flaute. Was ist los mit dem E-Buch? Mit dieser Frage hat sich die E-Book-Konferenz der Medien-Akademie den Problemen auf diesem Spielfeld gewidmet. … mehr