Datenschutz

»Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet

Die Blockchain-Revolution dürfte künftig in den Wissenschaften die Verteilung der Forschungsgelder und den Wertefluss im Netzwerk der Forschung stark beeinflussen. Mehr als 30 Projekte weltweit arbeiten derzeit in allen Disziplinen von Naturwissenschaften über Medizin und Technik bis zur Jura an der Umsetzung von „Blockchain for Research“. Zeit für eine erste Zwischenbilanz und umfassende Diskussion. … mehr


PLUS

DSGVO bringt Ärger, Ängste und erste Klagen

Schon bevor die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) maßgeblich für den Umgang mit Daten geworden ist, war die Aufregung groß. Mit etlichen Info-Mails, Bestätigungsaufforderungen und Datenschutzhinweisen versuchten sich Unternehmen vor Bußgeldern und der befürchteten Abmahnwelle zu schützen. Jetzt ist die DSGVO da – samt Ärger, Ängsten und den ersten Klagen. … mehr



Halbgarer Datenschutz

Dass Facebook zunächst nicht wusste, welche Daten an die Analysefirma Cambridge Analytica geflossen waren, sorgte inmitten des Datenskandals für zusätzliches Unverständnis. Dass einige Unternehmen gegenwärtig kaum besser auf Datenpannen reagieren könnten, zeigt eine aktuelle Umfrage des Verbands der Internetwirtschaft Eco. … mehr



»Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«

Auskunftsanspruch, Risikobewertung, Mitteilungspflicht, Löschkonzept: kein Zweifel – mit der EU-DSGVO kommt mächtig was zu auf Unternehmen, die mit personenbezogenen Daten umgehen. Unter diesen sind auch die Verlage. Und Verlage als Medienunternehmen stehen unter besonderer Beobachtung. … mehr



Internet-Sicherheit: Priorität für IT und Management

Cyberangriffe sind weltweit auf dem Vormarsch. Laut einer Umfrage des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) waren ein Drittel der befragten deutschen Unternehmen im Jahr 2016 in den letzten sechs Monaten von Ransomware betroffen. Dabei verfügen 42% der Unternehmen in Deutschland nicht über einen Notfallplan. Der IT-Channel von buchreport.de bringt eine Zehn-Punkte-Checkliste der wichtigsten Abwehrmaßnahmen. … mehr


Cyberkrieg gegen Unternehmenswerte

Die Risiken durch Cyberangriffe steigen. Unternehmen jeder Branche müssen mit Datendiebstahl, Erpressungstrojanern, folgenschweren Attacken auf die Netzwerk-Infrastruktur oder Fernsteuerung durch Botnetze rechnen. Keines ist zu klein. Verlage haben noch mehr zu schützen: die Unabhängigkeit ihrer Berichterstattung, die Unversehrtheit ihrer Informanten. Antonia Galganek vom Security-Experten Patronus.io zeigt in einer Serie im IT-Channel von buchreport.de Wege aus der Gefahr. … mehr


Bedingt abwehrbereit: Nicht einmal die Großindustrie kann ihre Werte wirksam gegen Cyberattacken schützen

Die weit überwiegende Mehrheit der Konzerne ist nicht fähig, ihre wichtigsten Vermögenswerte, Strukturen und Prozesse wirksam zu schützen. Nur jedes dritte Großunternehmen verfügt über die Fähigkeit, Bedrohungen sensibler Bestandteile seines Geschäfts effektiv zu überwachen. Dies fand IT-Berater Accenture bei einer internationalen Umfrage heraus. Im Mittelstand dürfte es ähnlich aussehen. Mehr dazu im IT-Channel von buchreport.de. … mehr