Daniel Kampa

»FAZ«: Simenons Abgang ist eine Hiobsbotschaft

In einem großen Artikel schreibt die „FAZ“ über die „Hiobsbotschaft von Georges Simenons unvorstellbarem Abgang bei Diogenes“. Die Rechte am Gesamtwerk liegen jetzt beim neuen Kampa Verlag, der viel Geld und lange Jahre brauchen werde, „um Simenon allein schon auf den Stand zu hieven, den Diogenes seit Jahrzehnten aufrechterhielt.“ … mehr


Daniel Kampa sichert sich die Rechte an Georges Simenon

Daniel Kampa hat die Rechte am Gesamtwerk von Georges Simenon ergattert: In seinem 2018 startenden Kampa Verlag wird er alle Maigret- und Non-Maigret-Romane des französischen Schriftstellers neu veröffentlichen. Kampa hatte bereits während seiner Zeit beim Diogenes Verlag das Werk von Simenon betreut. … mehr


Birgit Schmitz wird neue Verlegerin

Birgit Schmitz übernimmt die Programm-Verlagsleitung bei Hoffmann und Campe von Daniel Kampa. Sie bildet ab Mitte Juni zusammen mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Thomas Feinen das Führungsduo. Kampa hat bereits Pläne für die Zukunft geschmiedet. … mehr


Neues Imprint Tempo kommt 2017

Im kommenden Frühjahr bringt Hoffmann und Campe eine neue und zugleich altbekannte Marke an den Start: Als weitere Verlagssäule neben dem 2014 gegründeten Imprint Atlantik wird das Label Tempo etabliert. … mehr