dan brown

… aber der Follett ist dann doch zu teuer
PLUS

… aber der Follett ist dann doch zu teuer

Lange hat sich bei den Preisen für Bücher wenig bewegt. Zuletzt haben die Verlage, wie der Buchhandel unter wachsendem Kostendruck, die Preise nach oben gedreht. buchreport hat im Handel nachgefragt: Sind diese Preise jetzt angemessen? … mehr



PLUS

Wird der reich gedeckte Büchertisch zum Konjunkturprogramm?

Der belletristische Bücherherbst 2017 ist mit einem Bestseller-Feuerwerk gestartet. Also keine Ausreden, jetzt kommt der Echttest: Gereicht das Angebot zum Konjunkturprogramm? Können die reichhaltig angerichteten Büchertische den nachlassenden Bücherappetit wieder entscheidend anregen? … mehr


PLUS

Dan Brown lässt nichts anbrennen

Dan Brown ist kein Vielschreiber und deshalb ist ein neues Buch aus der Feder des Amerikaners immer ein großes Ereignis. Das gilt auch für den Roman „Origin“, der sich (auch) in den USA auf Anhieb an die Spitze der Bestsellerliste gesetzt hat. … mehr


Dan Brown lässt Bastei Lübbe jubeln

„Origin“ von Dan Brown stürmte – um das vorauszusagen brauchte es keine prophetische Gabe – aus dem Stand auf Rang 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik. Auch das zweite Pfund im Portfolio von Bastei Lübbe liegt weiter gut im Rennen. … mehr



PLUS

Vorstandschef Thomas Schierack verlässt Bastei Lübbe

Die börsennotierte Bastei Lübbe AG gibt bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende Thomas Schierack sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegt und das Unternehmen verlässt. Dabei hatte die Verlagsgruppe gerade begonnen, positivere Signale auszusenden u.a. durch den Start des neuen Ken-Follett-Romans, der sich gleich auf Rang 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste platzieren konnte. … mehr


Bücherschau im Spagat

Bücherschau im Spagat

Die Balance zu finden zwischen Publikumsevent und Fachmesse ist für die Frankfurter Buchmesse eine alljährliche Herausforderung. Auch 2017 steht wieder der Spagat an: Einerseits mit neuen Formaten und aufgebohrtem Konferenzprogramm für die Fachbesucher, andererseits mit Lesefestival und Autoren-Prominenz für ein breites Publikum. … mehr


Bastei Lübbe bleibt hinter den Erwartungen zurück

Herber Dämpfer für die Aktionäre von Bastei Lübbe: Der börsennotierte Verlag wird das Geschäftsjahr 2016/17 mit einem operativen Ergebnis deutlich unter den Erwartungen abschließen. Dahinter stecken Wertberichtigungen, aber auch im Buchhandel ist es in den ersten 3 Monaten 2017 nicht gut gelaufen.

… mehr


PLUS

Bastei Lübbe: Appetitanreger für Aktionäre

Meilen machen für mehr Glamour auf dem Parkett: Bastei Lübbe-Vorstandschef Thomas Schierack hat auf einer Roadshow potenziellen Anteilszeichnern Appetitanreger präsentiert. Seine Botschaft: Der börsennotierte Verlag wird nicht nur im Digitalsegment, sondern auch im Printgeschäft kräftig zulegen.

… mehr