Buchtipp der Woche

Andreas Horn empfiehlt »Wenn Maschinen Meinung machen«

Andreas Horn, der im April von der Verlagsgruppe Beltz als Gesellschafter zu Westend gewechselt war, ist neben Markus J. Karsten jetzt auch Geschäftsführer in dem in Frankfurt am Main ansässigen Verlag. Er arbeitet sich zurzeit durch einen Stapel Bücher seiner „neuen Heimat“. … mehr


Walter Isaacson inspiriert Matthäus Cygan

Matthäus Cygan war bei der Verlagsgruppe Random House zuletzt für die strategische Weiterentwicklung des Digitalgeschäfts zuständig, bevor er zum 1. August zur Frankfurter Buchmesse gewechselt ist. Er empfiehlt das Sachbuch „The Innovators“ von Walter Isaacson. … mehr


Melanie Stiebner liest parallel

Melanie Stiebner, die zum 1. August in Vorbereitung für die Unternehmensnachfolge die Marketing- und Vertriebsleitung der Verlage Stiebner und Copress übernommen hat, liest immer zwei Bücher gleichzeitig – ein belletristisches und ein Sachbuch. … mehr


Folkert Roggenkamp empfiehlt Lucy Fricke

Folkert Roggenkamp, seit Juli Vertriebs- und Marketingleiter der Deutschen Bibelgesellschaft, ist begeistert vom aktuellen Roman der deutschen Autorin Lucy Fricke: „Zu Recht viel gelobt, aber noch nicht oft genug verkauft.“ … mehr


Friederike Harr empfiehlt Thomas Meyer

Brandstätter-Vertriebsleiterin Friederike Harr, seit Juli auch in der Geschäftsleitung des Verlags, ist begeistert von den Arbeiten des Schweizer Schriftstellers Thomas Meyer, insbesondere von seiner Streitschrift „Trennt euch!“. … mehr




Clemens Meyer empfiehlt Günter Grass

Clemens Meyer empfiehlt Günter Grass

Clemens Meyer wird neuer Stadtschreiber von Bergen-Enkheim. Zurzeit liest er einen modernen Klassiker des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass. Selten habe er einen „sprachlich so überbordenden, auch mal überdrehten, aber doch durchkomponierten Roman“ gelesen: „Alter, du fehlst!“ … mehr



Ruth Baeriswyl begeistert sich für Lilian Lokes neuen Roman

Der Chinderbuechlade in Bern wurde in diesem Jahr mit dem Preis des Schweizer Buchhandels ausgezeichnet. Die Jury würdigte das „stimmige Gesamtkonzept“ von Leseförderungs-Aktionen bis zum Belletristik-Mitnahmebuch. Grund genug, Inhaberin Ruth Baeriswyl nach ihrem aktuellen Buchtipp zu fragen. … mehr