Buchtage

Verbandsdienstleistung mit Sparpotenzial?

Die Börsenvereins-Mitglieder haben auf den Buchtagen für Beitragserhöhungen gestimmt, um Einnahmeverluste auszugleichen. Die Buchhändlerin Birgit Grallert schlug in der Mitgliederversammlung vor, mit Blick auf die Kosten auch Dienstleistungen der Börsenvereins-Gruppe auf den Prüfstand zu stellen und brachte beispielhaft das Kundenmagazin „Buchjournal“ ins Spiel. … mehr


PLUS

Die Branchen-Vermessung

Zu den Buchtagen hat der Börsenverein Kennzahlen zur Branchen-Entwicklung veröffentlicht. Der Börsenverein hat seine Statistiken des Buchmarktes fortgeschrieben. Sie fließen … mehr


PLUS

Zentrifuge und Zeitdiebe

Die „zentrifugalen Kräfte“ in der Branche drohen zuzunehmen. Auf der Hauptversammlung des Börsenvereins in Berlin haben sich jedenfalls Vorsteher Heinrich … mehr


PLUS

Höhere Rechnung

Der Börsenverein verliert Mitglieder und damit Beitragseinnahmen, ca. 130.000 Euro pro Jahr. Dem Antrag des Vorstands, die Beiträge zu er­höhen, … mehr



Börsenverein will Mitgliedsbeiträge erhöhen

Dieser Vorstoß wird Wellen schlagen: Während viele Unternehmen unter dem wirtschaftlichen Druck ächzen, plant der Vorstand des Börsenvereins Beitragserhöhungen in Form einer konstanten Anpassung über die Jahre 2019 bis 2021. Abgestimmt wird darüber während der Buchtage in Berlin (12. und 13. Juni ). … mehr


PLUS

Deutsch-französische Achse

In diesem Jahr ist Frankreich nicht nur Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Der Börsenverein und die französischen Branchenverbände ziehen jetzt auch … mehr



Allianzen gegen die Innenstadt-Verödung

Wer hat die Rezeptur gegen die schrumpfende Kundenfrequenz? Generelle Öffnungszeiten an Sonntagen gehören nicht dazu. Das machten zumindest Buchhändler klar, die im Sortimenter-Ausschuss über das Handelsthema der Stunde diskutierten. … mehr