buchreport.spezial 02/2018

Reformationsjubiläum – Und dann?
PLUS

Reformationsjubiläum – Und dann?

Dem Buchhandel hat das Reformationsjubiläum Millionenumsätze beschert. Wie geht es nach der großen Luther-Aufmerksamkeit für die christlichen Verlage weiter? … mehr



Entskandalisierung einer Geschichte der Skandale
PLUS

Entskandalisierung einer Geschichte der Skandale

Bestsellerautor Manfred Lütz gibt bei Herder sein neues Buch heraus: „Der Skandal der Skandale“. Der Verlag promotet den Spitzentitel über das ganze Frühjahr hinweg mit einer groß angelegten Werbekampagne. Der Autor gibt im Interview erste Einblicke in „Die geheime Geschichte des Christentums“. … mehr


PLUS

Bücher über den Islam haben weiterhin Hochkonjunktur

Viele Bücher wurden und werden über den Islam geschrieben, aber seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 haben sich ihr Inhalt und ihre Ausrichtung sehr stark verändert. An die Seite von informativ-aufklärenden Werken sind zunehmend Bücher gerückt, die sich kritisch mit der Weltreligion auseinandersetzen. … mehr


PLUS

Nicht das Profil schärfen, sondern den Diskurs anregen

Kritische Stimmen konservativer Gläubiger sind in den Feuilletons der vergangenen Jahre immer wieder laut geworden. Die Kritiker plädieren für eine klare konfessionelle Abgrenzung der Kirchen. Die Programme der christlichen Verlage zielen dagegen auf Meinungsvielfalt. … mehr


PLUS

Eine Nische fürs religiöse Sachbuch

Nach dem Verkauf ihres theologischen Programms im vergangenen Jahr präsentiert die Neukirchener Verlagsgesellschaft nun ihr neues Sachbuch-Programm. Verlagsleiter Christoph Siepermann über die verlegerische Strategie. Das … mehr



PLUS

Weckrufe und Streitschriften zur Erosion des Glaubens

Kirche und Christentum verlieren in der Gesellschaft an Bedeutung. Die Auseinandersetzung mit dem Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die Vorschauen der religiösen Verlage in Form von Streitschriften, Weckrufen und Reformvorschlägen. … mehr