buchreport.magazin 9/2016

Hässlich, voller Dellen, weinerlich fehl
PLUS

Hässlich, voller Dellen, weinerlich fehl

Mit ihrem Debütroman „Meine weißen Nächte“ (2004) wurde Lena Gorelik als Entdeckung gefeiert, mit „Hochzeit in Jerusalem“ (2007) war sie für den Deutschen Buchpreis nominiert. Im Herbst 2015 erschien ihr Roman „Null bis unendlich“. Bei buchreport zeigt sie, wo ihre Romane entstehen. … mehr


PLUS

Im zerreibenden Alltagsgeschäft steht die Strategie oft hinten an

Der Standorthandel hat viele Optionen, gegen wegbrechende Umsätze anzukämpfen. Die Alltagsanforderungen können aber auch erdrückend sein und Strategiebetrachtungen verhindern. Buchhandelsberater benennen zentrale Herausforderungen ihrer Klientel. Eine wichtige Rolle für die Weiterentwicklung können Erfa-Gruppen spielen. … mehr




PLUS

»Ein Kulturwandel und radikales Umdenken«

E-Content wird nicht mehr so dynamisch zulegen wie bisher. Verlagsmanager setzen deshalb verstärkt auf eine integrierte Produktion: Crossmediales Arbeiten nutzt die jeweiligen Stärken von Digital und Print. Doch wo stehen die Verlage im crossmedialen Publishing? Drei verantwortliche Verlagshersteller ziehen ein Fazit. … mehr


PLUS

Liebesbotschaften per Buch verschenken

„Wer heiratet, darf den ganzen Tag knutschen“: Geschenkbücher enthalten universelle Wahrheiten, passen deshalb fast immer, also auch dann, wenn sonst kein wohlfeiles Hochszeitsgeschenk aufzutreiben ist“. … mehr



PLUS

Vorfahrt für Bildung und Fachinformation

Die globale Verlagsszene hat sich 2015 noch stabiler aufgestellt. Zum 16. Mal veröffentlicht buchreport das Ranking der größten Buchkonzerne. Bildung und Fachinformation geben den Ton … mehr