buchreport.express 49/2016

PLUS

Händler gegen Bankenvorgaben im E-Commerce

Bereits im August haben die Europäische Bankenaufsicht EBA und die Europäische Zentralbank EZB in einem Regulierungsentwurf neue Sicherheitsanforderungen fürs elektronische Bezahlen vorgelegt. Jetzt sind die Handelsverbände hellhörig geworden, denn die neuen Vorgaben könnten den Online-Handel behindern. … mehr


PLUS

Verhandlungen über Bundeslizenz für Elsevier-Journals stocken

Projektname: „Deal“, Projektstatus: Pause. Seit dem Frühjahr versuchen die deutschen Wissenschaftsorganisationen und ihre Bibliotheken bundesweite Großlizenzen über digitale Zeitschriften auszuhandeln. Der Plan, mit dem internationalen Verlagsriesen Elsevier bereits einen 2017 startenden Lizenzvertrag abzuschließen, ist offenbar gescheitert. Bibliotheken hatten bereits voreilig ihre individuellen Abos storniert. … mehr


PLUS

»Diversity-Report« analysiert europäischen Buchmarkt

Welche Übersetzung macht in welchem Land Karriere? Der „Diversity-Report 2016“ beleuchtet die Zusammenhänge von Übersetzungen und Verkaufserfolgen. Ein Befund der Autoren Rüdiger Wischenbart und Miha Kovač: Die Zahl der skandinavischen Autoren im Ranking steigt. … mehr


PLUS

November-Zahlen machen Mut

Der stationäre Buchhandel geht mit Schwung ins Weihnachtsgeschäft. Die per Buchhandelsumfrage gemessene optimistische Stimmung dürfte ein Stück weit auch von den Mut machenden November-Zahlen getragen worden sein, die eine gute Basis für das Saisonfinale erhoffen lassen. … mehr


PLUS

Schuld ist wohl der Nikolaus

Rein in die heiße Phase: Der Buchhandel hofft auf kletternde Umsätze im Weihnachtsgeschäft. Das Foto zeigt die opulente Deko bei Thalia Campe in Nürnberg (Foto: Arte Perfectum). Aber: Die Woche vor dem 2. Advent blieb zweistellig hinter der Wochenbilanz des Vorjahres zurück. Schuld daran ist wohl der Namenstag eines antiken Bischofs. … mehr


PLUS

Köselsche Buchhandlung in Kempten schließt

Bei der Köselschen Buchhandlung in Kempten gehen zum Jahresende für immer die Lichter aus: Inhaberin Kerstin Stowasser gibt das 1593 gegründete Unternehmen, das nach der Buchhandlung Korn & Berg in Nürnberg (gegründet 1531) die zweitälteste Buchhandlung Deutschlands ist, aus gesundheitlichen Gründen auf. … mehr


PLUS

Kalte Schulter in Köln

Kommt Bastei Lübbe wieder in ruhiges Fahrwasser? Am Ende der turbulenten Hauptversammlung des einzigen börsennotierten Publikumsverlags bleiben viele Fragen offen. Die Führungsebene und der Aufsichtsrat … mehr


PLUS

Schmitt & Hahn eröffnet in Wittenberg und plant Expansion

Die Heidelberger Unternehmensgruppe Schmitt & Hahn, mit einem Umsatz von 27,2 Mio Euro (2015) nach Valora Retail der zweitgrößte Bahnhofsbuchhändler Deutschlands, zieht ein positives Fazit für das aktuelle Geschäftsjahr und setzt weiter auf Expansion. … mehr


PLUS

Diskussionen auf der Bühne

Die öffentliche Jury-Diskussion ist ein vom Börsenvereins-Landesverband Bayern besonders herausgestelltes Alleinstellungsmerkmal des Bayerischen Buchpreises: Zum dritten Mal diskutierten die Jury-Mitglieder Carolin Emcke, Franziska Augstein und … mehr


PLUS

Personalien der Woche

 Alfred Becht (63) zieht sich bei Rhenus Ende des Jahres aus der Geschäftsführung des Medienlogistikbereichs Rhenus Media zurück. Die Führung liegt damit künftig allein in … mehr