buchreport.express 16/2018

PLUS

Roberto Emanuellis langer Weg ins Ranking

„Davanti agli occhi“ („Vor deinen Augen“) von Roberto Emanuelli musste einen langen Weg zurücklegen, bevor der Titel es auf die italienische Bestsellerliste geschafft hat. Emanuelli veröffentlichte seinen Debüt­roman zunächst 2015 auf einer Selfpubli­shing-Plattform. … mehr



PLUS

Gemessen und gefühlt: Erneut weniger Kunden

Buchhändler treiben die grundsätzlichen Veränderungen im stationären Einzelhandel um: Die Kundenfrequenz geht weiter zurück. Aber nicht überall und manchmal gleichen umso aktivere Kunden das Manko aus. … mehr


PLUS

Fotowettbewerb setzt das Lesen in Szene

Lebensort und “Lebensgefühl Lesen” miteinander vernetzen: Mit einem Fotowettbewerb wollen vier Osnabrücker Buchhändler, die Stadtbibliothek und das Literaturbüro Westniedersachsen für das Lesen werben. … mehr


Die City emotionalisieren

Der Buchhandel hat in den ersten beiden April-Wochen die erwarteten zweistelligen Umsatzrückgänge erfahren, die sich aus der Verschiebung des Ostergeschäfts ergeben. So wird erst Ende … mehr


Kampf um die Plätze im Lesesaal

Die deutschen Bibliotheken platzen wegen hoher Schüler- und Studentenzahlen aus allen Nähten. Konstanze Söllner, Vorsitzende des Vereins Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB), fordert bessere Digitalisierungsstrategien und Finanzierungsprogramme. … mehr


Appell des Papstes an die Jugend

Papst Franziskus findet viel Zustimmung, sein Kurs sorgt aber auch für Kritik. Jetzt ist ein neuer Gesprächsband auf Platz 1 der Themenbestsellerliste Religion eingestiegen. … mehr



Haruki Murakami steigt hoch ein

Auf Platz 6 der SPIEGEL-Bestsellerliste steigt in dieser Woche ein Titel ein, der von vielen Lesern bereits sehnlich erwartet wurde. Denn die Novität „Eine Metapher wandelt sich“ vom japanischen Schriftsteller Haruki Murakami erzählt die Geschichte aus seinem Roman „Eine Idee erscheint“ weiter. … mehr


PLUS

Charles Frazier ist bei den Indies populär

Mit „Cold Mountain“ hatte Charles Frazier vor 21 Jahren einen Weltbestseller. Zwar hat der US-Schriftsteller an diesen Erfolg seither nicht mehr anknüpfen können, aber eine ansehnliche Fangemeinde besitzt er in seiner Heimat immer noch. Das zeigt sich aktuell einmal mehr. … mehr