Buchempfehlung

PLUS

Empfohlen von Friederike Harr

Brandstätter-Vertriebsleiterin Friederike Harr, seit Juli auch in der Geschäftsleitung des Verlags, ist begeistert von den Arbeiten des Schweizer Schriftstellers Thomas Meyer, insbesondere von seiner Streitschrift … mehr




Clemens Meyer empfiehlt Günter Grass

Clemens Meyer empfiehlt Günter Grass

Clemens Meyer wird neuer Stadtschreiber von Bergen-Enkheim. Zurzeit liest er einen modernen Klassiker des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass. Selten habe er einen „sprachlich so überbordenden, auch mal überdrehten, aber doch durchkomponierten Roman“ gelesen: „Alter, du fehlst!“ … mehr



Ruth Baeriswyl begeistert sich für Lilian Lokes neuen Roman

Der Chinderbuechlade in Bern wurde in diesem Jahr mit dem Preis des Schweizer Buchhandels ausgezeichnet. Die Jury würdigte das „stimmige Gesamtkonzept“ von Leseförderungs-Aktionen bis zum Belletristik-Mitnahmebuch. Grund genug, Inhaberin Ruth Baeriswyl nach ihrem aktuellen Buchtipp zu fragen. … mehr


Simona Pfister empfiehlt Markus Zusak

Simona Pfister, die ab Oktober als Vertriebsleiterin bei der marktführenden Schweizer Buchkette Orell Füssli Thalia einsteigt, ist über den Klappentext auf „Die Bücherdiebin“ aufmerksam geworden – und nach der Lektüre von Markus Zusaks Roman fasziniert. … mehr


Dieter Grimm empfiehlt Hans Joas

Der Rechtsprofessor und frühere Bundesverfassungsrichter Dieter Grimm, der in diesem Jahr mit dem Hoffmann-von-Fallersleben-Preis für zeitkri­tische Literatur ausgezeichnet wurde, erklärt, warum „Die Macht des Heiligen“ des Soziologen Hans Joas eine lohnende Lektüre ist. Und auch zu Fallersleben hat er etwas zu sagen. … mehr


Arno Geiger empfiehlt W. G. Sebald

Der Schriftsteller Arno Geiger, vielfach ausgezeichnet, u.a. 2005 als erster Preisträger des Deutschen Buchpreises und zuletzt 2018 mit dem Joseph-Breitbach-Preis, empfiehlt „Logis in einem Landhaus“ von W. G. Sebald. … mehr


Jutta Profijt nimmt sich das »Marsprojekt« vor

Jutta Profijt hat in diesem Jahr für ihr Buch „Unter Fremden“ den Glauser-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres erhalten. Die 1967 geborene Autorin, die als Dozentin gearbeitet hat, bevor sie sich seit 2006 ganz dem Schreiben widmete, empfiehlt eine Buchreihe von Andreas Eschbach. … mehr