börsenverein

E-Book-Markt übertrifft die 100-Mio-Euro-Marke

Der deutsche E-Book-Markt legt weiter zu: Der Börsenverein hat mit dem GfK-Consumerpanel im 1. Halbjahr 2018 ein E-Book-Umsatzplus von 11,3% ermittelt. Auslöser für den positiven Trend: Eine wachsende Zahl an E-Book-Käufern, die mehr Titel in den digitalen Warenkorb legen. … mehr


Münchner Aktionswoche Bookuck wird ausgesetzt

Was passiert mit Münchens Buchhandelskampagne Bookuck? Nachdem seit 2015 zweimal durchgeführte Aktionswoche im vergangenen Jahr schon zu einem Aktionstag geschrumpft war, fand Bookuck in diesem Sommer gar nicht mehr statt. … mehr



Verbandsdienstleistung mit Sparpotenzial?

Die Börsenvereins-Mitglieder haben auf den Buchtagen für Beitragserhöhungen gestimmt, um Einnahmeverluste auszugleichen. Die Buchhändlerin Birgit Grallert schlug in der Mitgliederversammlung vor, mit Blick auf die Kosten auch Dienstleistungen der Börsenvereins-Gruppe auf den Prüfstand zu stellen und brachte beispielhaft das Kundenmagazin „Buchjournal“ ins Spiel. … mehr


PLUS

Die Branchen-Vermessung

Zu den Buchtagen hat der Börsenverein Kennzahlen zur Branchen-Entwicklung veröffentlicht. Der Börsenverein hat seine Statistiken des Buchmarktes fortgeschrieben. Sie fließen ein in „Buch und Buchhandel … mehr


PLUS

Zentrifuge und Zeitdiebe

Die „zentrifugalen Kräfte“ in der Branche drohen zuzunehmen. Auf der Hauptversammlung des Börsenvereins in Berlin haben sich jedenfalls Vorsteher Heinrich Riethmüller und Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis … mehr


PLUS

Höhere Rechnung

Der Börsenverein verliert Mitglieder und damit Beitragseinnahmen, ca. 130.000 Euro pro Jahr. Dem Antrag des Vorstands, die Beiträge zu er­höhen, um neben Sparmaßnahmen die Kasse … mehr