Blockchain

Wenn die Blockchain die Downloads abrechnet…

Die Musikindustrie setzt große Hoffnungen auf Blockchain-Technologien. Doch wann genau ist der Einsatz überhaupt sinnvoll? Welche Grundsatzfragen sollten geklärt werden? Welche Anwendungsfälle sind möglich – und perspektivisch auf die Buchbranche übertragbar? … mehr


»Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet

Die Blockchain-Revolution dürfte künftig in den Wissenschaften die Verteilung der Forschungsgelder und den Wertefluss im Netzwerk der Forschung stark beeinflussen. Mehr als 30 Projekte weltweit arbeiten derzeit in allen Disziplinen von Naturwissenschaften über Medizin und Technik bis zur Jura an der Umsetzung von „Blockchain for Research“. Zeit für eine erste Zwischenbilanz und umfassende Diskussion. … mehr



PLUS

Mit Blockchain im Ökosystem der Buchbranche die Kosten senken

Die Workflows in der Druck- und Verlagsbranche müssen industrialisiert werden. So können die Kosten den schrumpfenden Erlösmöglichkeiten angepasst werden. Das Schlagwort heißt „Interoperabilität“. Berater Klaus-Peter Stegen (Narses) setzt große Erwartungen in die Plattform ChainPrint. … mehr


Wenn die Blockchain die Aborechnungen zahlt…

Die breite Diskussion der Blockchain-Technologien hat auch den Begriff des „Smart Contracting“ hervorgebracht. Die Technik verspricht, mittels Blockchains Vertrauensinstanzen wie Juristen auszuschalten und sogar den Ablauf von Leistung und Gegenleistung teilweise zu automatisieren. … mehr






»Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«

„Die Blockchain birgt das Potenzial, eine ähnliche Umwälzung wie das Internet selbst zu schaffen“, prophezeit Andreas Zeitler vom Blockchain-Institut GLOBLIS. Wie die Blockchain Wirtschaft und Gesellschaft verändern kann und warum sich insbesondere Verlage mit der Technologie hinter Bitcoin beschäftigen sollten, erklärt er im Interview sowie ausführlich im buchreport-Webinar am 29. November. … mehr