bestseller-schweiz


PLUS

Elena Ferrante springt an die Spitze

Nicht nur die deutschen Käufer haben zahlreich bei Elena Ferrante zugegriffen. In der Schweiz hat sich die italienische Autorin aus dem Stand an die Spitze der Bestsellerliste gesetzt. Im Sachbuch ist der Reprint eines 200 Jahre alten Buchs am höchsten eingestiegen. … mehr


PLUS

Silvia Götschi mordet im Muotathal

Der Regionalkrimi „Muotathal“ war im vergangenen Monat der höchste Neueinsteiger im Schweizer Belletristik-Ranking. Silvia Götschis Roman zeigt die Schwyzer Natur in einem Licht fernab jeglicher … mehr



PLUS

Remo H. Largo: Mehr Individualität

Der Kinderarzt und Entwicklungsspezialist Remo H. Largo geht bei S. Fischer den Themen Identitätsfindung und Lebensführung nach. „Das passende Leben“ wird vom Verlag als Largos … mehr


PLUS

Krimikäufer haben zugeschlagen

Im April wurde die Schweizer Bestsellerliste für Romane mächtig durchgewirbelt, nachdem sich mehr als die Hälfte der Titel neu platzieren konnte. Auch eine neue Nr. 1 gibt es: Viveca Sten.

… mehr


PLUS

Franz Hohler reüssiert mit Lyrik

Der Schweiz-Effekt manifestiert sich auch auf der Länder-Bestsellerliste für den Monat März: Mit „Alt?“ von Franz Hohler schafft es ein Schweizer Gedichtband ins Belletristik-Ranking.

… mehr


PLUS

Sieben Küsse und ein Literaturprofessor

Auf den Spitzenplätzen der Schweizer Belletristik-Bestenliste dominieren mit Martin Suter („Elefant“, Platz 1) und Jojo Moyes („Im Schatten das Licht“, Platz 2) die beiden Autoren, … mehr



PLUS

Capus und Suter sind vorn dabei

Wie die österreichische Bestsellerliste (s.o.) unterscheidet sich auch das Schweizer Ranking von den Präferenzen im großen deutschen Markt: Die Schweizer Belletristen Axel Capus, Martin Suter … mehr