Bestseller China

PLUS

Käufer greifen zu Gabriel García Márquez

Auf der Belletristik-Bestsellerliste in China gibt es in diesem Monat zwei Neueinsteiger. Der 25. Band des erfolgreichen Fantasy-Epos’ „Seelenland: Legende des Drachenkönigs“ punktet auf Platz 4. Das Publikum begeistert sich aber auch für Literatur aus Europa. … mehr


Mit Fantasy zurück im Rennen

Dem chinesischen Autor Tang Jia San Shao ist auch mit Teil 24 seiner „Seelenland: Legende des Drachenkönigs“-Reihe der Sprung in die Top 10 des Bestsellerrankings gelungen. … mehr



PLUS

Vom Index in die Bestsellerliste

Yilin Press ist mit gleich zwei Neuauflagen des Titels „Fu Lei. Briefe an zu Hause“ in China in den Bestsellerlisten vertreten. Das Buch beinhaltet die Korrespondenz des Übersetzers mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in den Jahren 1954 und 1966. … mehr


PLUS

Vielschreiber punktet im Ranking

Der chinesische Autor Tang Jia San Shao produziert neue Titel im Rekordtempo. Mit Band 21 seiner Reihe „Seelenland. Legende des Drachenkönigs“ belegt er unter den Top 10 der meistverkauften Titel in China Rang 8. … mehr





PLUS

Bewährte Stoffe für die Ferien

Wenn in China die Ferien beginnen, greifen die Leser gern auf Klassiker wie „Wie der Stahl gehärtet wurde“ von Aleksandr Nikolayerich Ostrovsky oder „Rikschakuli“ von Lao She zurück. Die beiden Titel haben ihren Weg zurück auf die chinesische Belletristik-Bestsellerliste gefunden. … mehr