Bastei Lübbe

Bastei Lübbe und Heyne punkten mit Romance-Paperbacks

Das Label Lyx versüßt Bastei Lübbe den Jahresauftakt: Während sich die Titel der „Maxton Hall“-Trilogie von Mona Kasten im Ranking der Paperback-Belletristik-Bestseller wieder weiter nach oben schieben, sorgt Lyx mit dem Romance-Thriller „You. Du wirst mich lieben“ von Caroline Kepnes für den höchsten Neueinsteiger. … mehr


Spiel mit Urängsten und Blicke in Abgründe
PLUS

Spiel mit Urängsten und Blicke in Abgründe

Sebastian Fitzek schreibt Psychothriller mit eingebauter Verkaufsgarantie. Für Droemer Knaur ist der Bestsellerautor ein Eckpfeiler im Programm. 2018 hat er mit „Der Insasse“ den Jahresbestseller in der Kategorie Hardcover Belletristik vorgelegt. … mehr


Preismarketing: Die flexible Bindung

Die Buchpreisbindung gilt seit der Gesetzesnovelle von 2016 auch explizit für E-Books. Die gut zentral zu steuernden E-Book-Preise machen es den Verlagen leicht, Preisänderungen vorzunehmen und gleichwohl die flächendeckende Preisbindung sicherzustellen. … mehr




Stephanie Rehm verstärkt Halff-Beratung

Die von Carel Halff gegründete Halff-Beratung GmbH erweitert ihr Team: Stephanie Rehm steigt als Senior Consultant ein. Die Unternehmensberaterin war bereits als Geschäftsführerin und Projektleiterin für Industrie und Handel tätig. … mehr


Bastei Lübbe im Minus, aber optimistisch

Bastei Lübbe sieht sich nach dem im Vorjahr eingeschlagenen Sanierungskurs wieder in „ruhigere Fahrwasser” zurückkehren, kommentiert Vorstandschef Carel Halff die Halbjahreszahlen des börsennotierten Publikumsverlags. … mehr


PLUS

Bastei Lübbes Idee gegen den Remissionsreflex

Kein „Sale“ im Buchschaufenster: Die Buchpreisbindung verhindert nicht nur Preiskämpfe, sondern auch, dass der Handel sein Lager mit durchgestrichenen Preisen bereinigen kann. In diesem Herbst aber hat Bastei Lübbe eine gesetzestreue Option mit durchgestrichenem Preis getestet und sich davon den bisher nicht möglichen Lagerbereinigungseffekt erhofft. … mehr


EuGH: Der Anschlussinhaber kann sich nicht einfach entziehen

Der EuGH urteilt: Der Inhaber eines Internet-Anschlusses, über den Urheberrechtsverletzungen begangen werden, kann sich nicht dadurch von der Haftung befreien, dass er ein Familienmitglied benennt, dem der Zugriff auf diesen Anschluss ebenfalls möglich war. Im verhandelten Fall geht es um die Schadensersatzforderung des Verlags Bastei Lübbe, der vor dem Landgericht München I gegen den Anschlussinhaber Michael Strotzer vorgeht. … mehr