arndt geiwitz

PLUS

Stationärer Stimmungsdämpfer

Der nach Pleite und harter Sanierung wieder langsam aufgepäppelte Medienhändler Weltbild legt weiter zu, aber gebremster als in den optimistischen … mehr


Droege-Gruppe übernimmt Weltbild vollständig

Komplettübernahme mit Ansage: Die Droege-Gruppe ist jetzt zu 100% Eigentümer von Weltbild. Das Düsseldorfer Unternehmen hat auch die bisher von Rechtsanwalt Arndt Geiwitz als Treuhänder der Altgläubiger gehaltenen restlichen 30% übernommen.

… mehr


Zu kopflastig

Nach dem Abbau von rund einem Drittel der Belegschaft in der Augsburger Zentrale und mehr als einem Viertel der Weltbildplus-Mitarbeiter … mehr


Paragon ist raus, Droege steigt ein

In seiner Nachricht an die Weltbild-Mitarbeiter hatte Arndt Geiwitz bereits „alternative Vorgehensweisen“ in Aussicht gestellt, falls der Vertrag mit Paragon … mehr


Keine weiteren Massenentlassungen

Keine weiteren Massenentlassungen

Der Insolvenzverwalter von Weltbild will Ruhe in den Investorenprozess und in die Mitarbeiterschaft bringen. Am Ende einer turbulenten Woche äußert … mehr


Komplettübernahme statt Exit?

Nachdem die Verhandlungen zwischen Insolvenzverwalter und Paragon zuletzt festgefahren schienen und Paragon sogar mit dem Ausstieg aus den Verhandlungen drohte, … mehr


Strittige Abfindungen

Am gestrigen Montag sollten die Verträge zum Einstieg von Paragon bei Weltbild unterschrieben werden. Doch der Deal steht immer noch … mehr



Der Tag des Rotstifts

Der Tag des Rotstifts

Erst sanieren, dann verkaufen – bei einer Betriebsversammlung hat Arndt Geiwitz (Fotomontage: buchreport.de) seine Pläne zur Restrukturierung von Weltbild offengelegt. Der Insolvenzverwalter … mehr