Zweistellig im Minus

Der stationäre Buchhandel in Österreich ist in diesem Sommer stark unter Druck. Zuletzt hat die Branche zweistellig Umsatz verloren. Das zeigt die Österreich-Auswertung des buchreport-Umsatztrends auf der Grundlage des Media Control-Panels:

  • Im Juli hat der österreichische Buchhandel im Durchschnitt 12,7% weniger umgesetzt als im Vergleichsmonat 2015; etwa 3 bis 4% gehen davon auf das Konto eines in diesem Jahr fehlenden Verkaufstags.
  • Im Jahresverlauf liegt die österreichische Branche nach 7 Monaten damit 3,7% unter Vorjahr.

Die aktuellen Vitalwerte sind damit schwächer als im deutschen Buchmarkt. buchreport hatte kürzlich erstmals eigene Österreich-Zahlen publiziert mit dem Trend des ersten Halbjahrs (–2,4%) ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zweistellig im Minus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Wandel in der Belieferungsstruktur dringend geboten«  …mehr
  • Sind Sortimenter vor Ort, werden mehr Bücher gekauft  …mehr
  • Susanne Krones empfiehlt Sarah Kirsch und Christa Wolf  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten